Risk of Rain 2 - Riesen-Update mit neuem Charakter und Skills 2.0

Mit dem zweiten großen Update in Risk of Rain 2 führen die Entwickler unter anderem ein konfigurierbares Loadout-System und einen neuen spielbaren Charakter namens Loader ein.

von Robin Rüther,
18.09.2019 14:39 Uhr

Entwickler Hopoo Games hat ein prallgefülltes Update für Risk of Rain 2 veröffentlicht.Entwickler Hopoo Games hat ein prallgefülltes Update für Risk of Rain 2 veröffentlicht.

Es gibt Nachschub für Risk of Rain 2: Im Skills 2.0 Content Update haben die Entwickler neue Mechaniken und Inhalte eingeführt. Wir stellen euch die wichtigsten Neuerungen des Early-Access-Hits vor.

Skills 2.0: Konfigurierbare Loadouts

Fangen wir mit der dem Update-Namen nach wichtigsten Neuerung an: Skills 2.0. Damit bezeichnen die Entwickler ein Loadout-System, mit dem ihr eure Klasse, die sogenannten Survivor, vor einer Partie nun auch anpassen könnt, sowohl optisch als auch spielerisch. Zuvor waren Aussehen und Fähigkeiten der Kämpfer nicht modifizierbar. Die Entwickler schreiben dazu:

"Jeder Survivor wird seine einzigartige Identität beibehalten, aber einige Optionen zum Rumprobieren bekommen, bevor ihr eine Partie startet. Manche Fähigkeiten basieren auf bestehenden Skills, andere sind komplett neue Fähigkeiten für den Survivor."

Um die Skin- und Skill-Varianten freizuschalten, müsst ihr Herausforderungen für die entsprechenden Figuren abschließen. In der Zukunft wollen die Entwickler weitere Varianten hinzufügen. Aktuell gibt es 15 Skill-Varianten und sieben neue Skins.

95 Prozent positive Reviews: Was macht Risk of Rain 2 so beliebt?

Der Commando feuert mit seinem ultimativen Angriff nun mehr und schneller Kugeln ab.Der Commando feuert mit seinem ultimativen Angriff nun mehr und schneller Kugeln ab.

Neuer Survivor: Loader

Mit dem Loader führt Entwickler Hopoo Games den mittlerweile achten Survivor in Risk of Rain 2 ein. Fans der Reihe kennen den bereits aus dem ersten Risk of Rain.

Loader setzt auf Nahkampf und zieht sich mit seinem Greifhaken zu Gegnern (oder von einem Ort zum nächsten). Er ist immun gegen Fallschaden und bekommt ein Schutzschild, wenn er Gegner mit seinen Handschuhen trifft.

Spoiler
Im nächsten Absatz verraten wir, wie man den Loader freispielt. Wenn ihr das nicht wissen wollt, überspringt den Abschnitt.

Um den Loader freizuschalten, müsst ihr die »Guardian Offline«-Herausforderung in Siren's Call abschließen. Siren's Call kann als alternative vierte Welt auftauchen, darin gibt es einen geheimen Boss. Ihr beschwört ihn, indem ihr fünf der bläulichen Eier zerstört, die überall in Siren's Call herumliegen. Habt ihr das letzte Nest zerstört, taucht die Alloy Worship Unit auf, ein riesiger mechanischer Augapfel. Besiegt sie und der Loader gehört euch.

Neue Bosse und alternatives Gebiet

Mit Siren's Call haben die Entwickler eine neue Welt eingeführt, die als alternative vierte Stage auftauchen kann. Es handelt sich um eine neblige Felslandschaft, in der unter anderem ein Raumschiffwrack liegt.

Ebenfalls neu sind die beiden Monster Solus Probe und Alloy Vulture sowie die wahrscheinlich damit verwandten Bosse Solus Control Unit und Alloy Worship Unit. Den Solus-Boss seht ihr bereits im Update-Trailer, den wir unter diesem Absatz eingebunden haben.

Die gesamten Patch-Notes mit allen Änderungen findet ihr im Entwickler-Update auf Steam. Dort gibt's auch mehr Details zu den neuen Items, Herausforderungen und Balance-Anpassungen.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen