Roblox schlägt sogar Minecraft: Inzwischen 100 Millionen aktive Spieler pro Monat

Ja, dieses Spiel hält mit Gaming-Titanen wie Minecraft und Fortnite mit - und übertrumpft sie manchmal sogar!

von Maurice Weber,
05.08.2019 19:45 Uhr

Dieses Spiel ist eins der erfolgreichsten der Welt.Dieses Spiel ist eins der erfolgreichsten der Welt.

Schonmal was von Roblox gehört? Der Titel fliegt in manchen Gamerkreisen eher unter dem Radar - ist aber still und leise erfolgreicher als Minecraft geworden! Die virtuelle Sandbox hat mit 100 Millionen gleichzeitig aktiven monatlichen Spielern einen neuen Rekord gesetzt. Das gaben die Entwickler in einem Blogeintrag bekannt. Zum Vergleich: Minecraft vermeldete zuletzt im März 91 Millionen, Fortnite kam im August 2018 auf 78 Millionen.

Weil Spiele-Entwickler nur unregelmäßig Spielerzahlen an die Öffentlichkeit geben, können wir die aktuellen Zahlen von Roblox nicht mit denen von Minecraft und Fortnite zur gleichen Zeit vergleichen - aber nach den letzten offiziellen Daten hat der Titel damit beide Konkurrenten erst einmal geschlagen.

Aber was ist Roblox überhaupt? Auf den ersten Blick hat es Minecraft einiges gemein: Auch hier finden Spieler eine bunte Sandkastenwelt, in der sie sich kreativ austoben können. Allerdings geht Roblox um einiges weiter, denn es dient als Plattform für eigene Spiele. Nutzer können hier ihre selbst erstellten Spiele, Welten oder Items mit anderen teilen - oder sie gar verkaufen. 2017 nahmen Roblox-User kollektiv 30 Millionen Dollar durch Verkäufe an andere Spieler ein.

Roblox existiert seit 2006, aber so richtig begann sein Höhenflug erst 2016. Damals hatte das Spiel zwar bereits beachtliche neun Millionen monatliche Nutzer, aber ab da ging es exponentiell bergauf und innerhalb von drei Jahren verzehnfachte sich die Spielerzahl.

Besagte Spieler sind eine recht diverse Gruppe: Laut offiziellen Angaben sind 40 Prozent der Roblox-Nutzer weiblich. Außerdem ist das Spiel bei Kindern unter vierzehn besonders beliebt - in dieser Altersgruppe war es 2018 sogar erfolgreicher als Youtube.


Kommentare(85)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen