Adventskalender 2019

Rockstar listet die größten Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 auf

Der Rockstar Support listet die aktuell schwerwiegendsten Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 auf und arbeitet an Lösungen.

von Elena Schulz,
19.11.2019 17:49 Uhr

Red Dead Redemption 2 leidet auf dem PC unter technischen Problemen. Red Dead Redemption 2 leidet auf dem PC unter technischen Problemen.

Mal startet die PC-Version von Red Dead Redemption 2 nicht, mal läuft sie, aber es kommt zu Abstürzen: Einige Spieler leiden aktuell unter technischen Problemen auf dem PC. Rockstar weiß aber Bescheid. Der Support hat eine Liste mit den wichtigsten bekannten Problemen veröffentlicht und erklärt, dass man aktuell an Lösungen arbeite.

Zuletzt ist mit Update 1.14 bereits ein Patch erschienen, der das Stottern behebt und sich einigen kleineren Fehlern widmet. Technisch läuft Red Dead 2 auf dem PC aber längst noch nicht perfekt, wie auch eine kürzlich veröffentlichte Entschuldigung von Rockstar zeigt.

Abstürze und mehr: Hier krankt die PC-Version

In der aktuellen Erklärung heißt es, dass man einige Probleme identifiziert habe unter denen Spieler mit bestimmten Hardware-Konfigurationen leiden. Rockstar arbeite daran, diese Fehler zu beheben.

Dazu habe man die verbleibenden Hauptprobleme mit der höchsten Priorität identifiziert und in eine kompakte Liste gesteckt. Patches, die sich den genanten Fehlern annehmen, sollen bereits diese Woche veröffentlicht werden.

  • Abstürze beim Start (Lösungen werden getestet.)
  • Abstürze nach dem Start/unerwartet beendet (Ein paar Ursachen für Abstürze und Performance-Einbrüche sind schon gefunden und mit dem letzten Patch behoben, andere fehlen noch.)
  • Probleme mit dem Mauszeiger (Dieses Problem liegt am Epic Store. Die Ursache ist bekannt und wird bald behoben. Bis dahin hilft unser Workaround.)
  • Ausgegraute Einstellungen (Damit Rockstar erste Lösungen implementieren kann, braucht das Einstellungsmenü zeitweise etwas länger, um zu reagieren - konkret 120 Sekunden. Diese Verzögerung wird später wieder behoben.)
  • Stotternde Framerate (Diese Störung tritt bei manchen Spielern aktuell trotz guter GPUs auf. Man arbeite mit Nvidia zusammen, um das Problem in den Griff zu bekommen.)
  • Framerate beeinflusst die Kerne (Wenige Spieler leiden unter einem Problem, bei dem die Framerate die Entleerung der Gesundheits-, Ausdauer- und Dead Eye-Kerne beeinflusst.)
  • Veraltete Grafikkartentreiber (Wer alte Treiber benutzt, sollte dieses schleunigst updaten - das steigert die Chance, dass Red Dead 2 reibungslos funktioniert.)
  • Fehlende Systemoptimierung (Rockstar erklärt ausführlich, wie ihr die Ingame-Grafik so einstellt, dass sie am besten zu eurem System passt.)
  • Allgemeine Fehler (Oft helfen Kleinigkeiten wie euren Virenschutz zu deaktivieren oder Windows und den Rockstar Launcher upzudaten - auch dafür hält der Rockstar Support einige Tipps bereit.)

Leidet ihr unter schwerwiegenden Problemen, die hier nicht erwähnt werden, bittet Rockstar euch, den Support direkt zu kontaktieren. Wählt einfach Red Dead Redemption 2 aus und klickt euch durch die einzelnen Punkte, um euer Problem zu spezifizieren.

Mehr zur PC-Version von Red Dead Redemption 2 findet ihr in unserem Technik-Check und den Tuning-Tipps für bessere Performance:


Kommentare(74)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen