Ryzen 3000 Leak: 12-Kerner mit 5 GHz max Turbo, 16-Kerner im Cinebench

Specs zu zwei Topmodellen aus AMDs Zen-2-Portfolio sind aufgetaucht - ein 12 Kerner mit bis zu 5 GHz Turbo sowie ein 16-Kerner mit beeindruckendem Cinebench R15-Ergebnis.

von Alexander Köpf,
23.05.2019 07:35 Uhr

Eine verlässliche Quelle soll Details zu kommenden Ryzen-3000-Topmodellen mit 12 und 16 Kernen verraten.Eine verlässliche Quelle soll Details zu kommenden Ryzen-3000-Topmodellen mit 12 und 16 Kernen verraten.

Mit der näherrückenden Computex verdichten sich auch die Gerüchte um AMDs heiß erwartete Ryzen-3000-Prozessoren. Der schottische YouTube-Kanal AdoredTV hat nun Informationen zu zwei von AMDs künftigen Flaggschiff-Prozessoren erhalten.

Die unbekannte, aber von AdoredTV als verlässlich eingestufte Quelle soll selbigem Benchmarks eines 16-Kerners zugespielt und zudem Taktraten einer 12-Kern-CPU preisgegeben haben.

AMD Ryzen 3000 mit 16 Kernen und gesteigerter IPC

Bereits vor zwei Wochen (am 9. Mai) wurden die Eckdaten eines Engineering-Samples mit 16 Kernen (vermutlich auch 32 Threads) geleakt. Der Ryzen 3000 sollte dabei in der Basis mit 3,3 GHz und im Turbo mit 4,2 GHz takten.

Ryzen 3000 - Sample mit 16 Kernen und 4,2 GHz Boost aufgetaucht

Im Cinebench R15 soll der 16-Kern-Ryzen-3000 mit einem übertakteten Core i9 7960X mithalten können.Im Cinebench R15 soll der 16-Kern-Ryzen-3000 mit einem übertakteten Core i9 7960X mithalten können.

Im nun geleakten Benchmark ist die Rede von 3,2/4,3 GHz. Dabei soll es die Zen-2-CPU mit 4,2 GHz auf allen Kernen im Cinebench R15 auf 4278 Punkte gebracht haben - ein Ryzen 7 2700X bringt es, abhängig von System und Taktung, auf rund 1800 (auch mehr) Punkte.

In der Cinebench R15 Hall of Fame von HWBot kommt ein Intel Core i9 7960X auf vergleichbare Ergebnisse (4288 Punkte) bei wassergekühlten 4,8 GHz.

Sollte sich der Benchmark des 16-Kern-Ryzen-3000 als wahr erweisen, bedeutet dies eine signifikante Steigerung der IPC (Instructions per Cycle) - AdoredTV spricht von 12,5 Prozent, die Zen-2 durch die 7-nm-Fertigung erreicht.

12 Kerne und 5 GHz Turbo

Die 12-Kern-CPU soll laut der selben Quelle sogar eine Boost-Frequenz von 5 GHz erreichen - allerdings gibt es dazu keinen Benchmark.

Im dritten Quartal soll Ryzen 3000 erhältlich sein - angeblich auch ein 12-Kern-Modell mit 5 GHz Turbo. Im dritten Quartal soll Ryzen 3000 erhältlich sein - angeblich auch ein 12-Kern-Modell mit 5 GHz Turbo.

Vor einer Woche, am 15. Mai, tauchte aber bereits ein UserBenchmark eines vermeintlichen 12-Kern-Engineering-Samples auf, das mit 3,4/3,7 GHz und DDR4-1600 (PC4-12800) bereits einem Ryzen Threadripper 1920X Konkurrenz machte.

Da die 16-Kern-Variante des Ryzen 3000 schon 4,2 GHz All-Core erreicht haben soll, bei nominell 4,3 GHz Boost, kann angenommen werden, dass mit 12 Kernen und angeblichen 5 GHz Turbo deutlich mehr als 4,2 GHz auf allen Kernen möglich sind.

Am kommenden Montag (27. Mai) findet AMDs Keynote im Rahmen der Computex (28. Mai - 01. Juni) statt. Jüngsten Gerüchten zufolge sollen dort sowohl Ryzen 3000 als auch Navi vorgestellt werden.

AMD Radeon VII im Test - Die erste 7-Nanometer-GPU 10:35 AMD Radeon VII im Test - Die erste 7-Nanometer-GPU


Kommentare(97)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen