Ryzen 3000-Mainboards - Auch X570-Boards von MSI mit Lüfter

Zu den beiden bislang gesichteten X570-Boards wurden nun zwei weitere geleaked - und auch diese sind mit einem Lüfter ausgestattet - treibt PCI Express 4.0 neben den Erwartungen auch die Temperaturen in die Höhe?

von Alexander Köpf,
20.05.2019 19:40 Uhr

MSI X570 Gaming Plus (links) und MSI X570 Pro Carbon (rechts) sind schon der dritte Leak von X570-Boards, die aktive Chipsatz-Kühlung einsetzen. (Quelle: Videocardz)MSI X570 Gaming Plus (links) und MSI X570 Pro Carbon (rechts) sind schon der dritte Leak von X570-Boards, die aktive Chipsatz-Kühlung einsetzen. (Quelle: Videocardz)

Update 20.05.2019: Zwei weitere X570-Mainboards mit Chipsatz-Lüfter wurden von Videocardz bestätigt - das MSI X570 Gaming Plus und das X570 Pro Carbon.

Deren namentliche Vorfahren (X470 Gaming Plus und X470 Gaming Pro Carbon) sind dabei im mittleren Preissegment (ca. 140 / 180 Euro) angesiedelt. Ob auch die beiden X570-Varianten des Gaming Plus und des Pro Carbon im preislichen Mittelfeld liegen, ist bislang noch offen.

Jedoch scheinen die Hersteller nicht nur bei High-End-Platinen auf eine aktive Chipsatz-Kühllösung zu setzen. Außerdem sind auf beiden Boards jeweils zwei PCIe x16-Slots (vermutlich PCIe 4.0) zu sehen.

Colorful CVN X570AK Gaming Pro mit PCIe 4.0, DDR4-3466 und einem Lüfter. (Quelle: Wccftech)Colorful CVN X570AK Gaming Pro mit PCIe 4.0, DDR4-3466 und einem Lüfter. (Quelle: Wccftech)

Originalmeldung 17.05.2019: Wie Wccftech berichtet, handelt es sich bei dem jüngsten Ryzen-3000-Leak um ein AM4-Mainbaord mit X570-Chipsatz - das Colorful CVN X570AK Gaming Pro. Interessant dabei - auf den Bildern ist ein Lüfter auf dem Chipsatz zu sehen, wie schon bei einem vorherigen X570-Board von Biostar.

Da stellt sich die Frage - bedarf der X570-Chipsatz mit PCI Express 4.0 für die kommenden Ryzen-3000-Mainboards etwa aktiver Kühlung?

Die besten PC-Upgrades - CPU, RAM und Mainboard

DDR4-3466 und RGB

Wccftech liegt laut eigenen Angaben ein Datenblatt mit genauen Spezifikationen des CVN X570AK Gaming Pro vor. Das Board soll 10 VRM-Phasen für die Spannungsversorgung der CPU bieten - dadurch dürfte es sich wohl nicht nur an Gamer richten, wie Name und RGB-Beleuchtung es vermuten lassen, sondern auch an Overclocker, die von den 10 Phasen profitieren können.

Zwei weitere Phasen sollen für den DDR4-RAM abgestellt sein. Davon wiederum können maximal 64 GByte in den 4 DIMM-Steckplätzen (siehe Bild) verbaut und mit bis zu 3.466 MHz getaktet werden - Biostars unlängste geleaktes X570 Racing GT8 soll sogar 4.000 MHz OC-Takt verkraften können.

Ryzen 3000 - Zen-2-CPUs sollen DDR4 bis 5.000 MHz unterstützen

PCI Express-Entwicklung auf einer Timeline bis 2022 - Die Spezifikationen von PCIe 4.0 wurden schon 2017 definiert, kommen aber erst auf X570-Boards zum Einsatz.PCI Express-Entwicklung auf einer Timeline bis 2022 - Die Spezifikationen von PCIe 4.0 wurden schon 2017 definiert, kommen aber erst auf X570-Boards zum Einsatz.

Der X570-Chipsatz beherrscht zudem PCI Express 4.0 - bislang galt PCIe 3.0 als Standard. Die neue PCIe-Generation kann durch die Verdoppelung der Bandbreite gegenüber dem älteren Standard entweder doppelt so große Datenmengen übertragen, oder die gleiche Datenmenge auf die Hälfte der PCIe-Lanes verteilen:

  • 3x PCIe Gen 4 x16 (elektrisch x16 + x4 oder x8 + x8)
  • 3x PCIe Gen 4 x1
  • 2x M.2-Slots (von metallischem Schild verdeckt)

Hohe Leistungsaufnahme wegen PCI Express 4.0?

Auf dem Bild (oben) fällt ein Detail sofort ins Auge - der leuchtend rot designte Lüfter über dem Chipsatz. Gerüchten zufolge hat der AMD-X570 eine TDP (Thermal Design Power = thermische Verlustleistung) von 15 Watt. Ob das zwingend eine aktive Kühlung voraussetzt, ist bislang aber noch offen - der Kühlkörper scheint zudem auch die M.2-Steckplätze für SSDs mit abzudecken.

Warum alle auf Ryzen 3000 warten!

Das Biostar X570 Racing GT8 verspricht Unterstützung für DDR4-4000. Das Biostar X570 Racing GT8 verspricht Unterstützung für DDR4-4000.

Andere Board-Hersteller könnten (je nach Modell) ebenso Lüfter oder auch passive Kühlsysteme einsetzen - das Biostar X570 Racing GT8 zumindest verfügt über ein aktive Variante.

Weitere Spezifikationen:

  • Voice Gamer Audio System (ALC 1150 Codec)
  • HDMI, DisplayPort
  • LAN, WiFi (RTL8118AS-CG Gigabit)
  • 2x USB 3.1 Gen 2
  • 5x USB 3.0
  • 6x USB 2.0
  • 6 SATA-Ports (auf Bild zu sehen)

Auf AMDs Jahreshauptversammlung wurde deutlich, dass zur anstehenden Computex (28. Mai - 01. Juni) lediglich mit einer Produktankündigung im Vorfeld des tatsächlichen Launches der Ryzen-3000-Reihe zu rechnen sei.

Von Colorfuls CVN X570AK Gaming Pro und anderen X570-Mainboards könnte aber durchaus mehr zu sehen sein - allerdings funktionieren die Ryzen 3000-CPUs auch auf älteren AM4-Mainboards mit vorherigen Chipsätzen.

Quelle: Wccftech

»Alles steht voll mit Grafikkarten und Mainboards« - So entstehen unsere Hardware Tests - GameStar TV PLUS 20:38 »Alles steht voll mit Grafikkarten und Mainboards« - So entstehen unsere Hardware Tests - GameStar TV


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen