Ryzen 3000 Wertungsspiegel - das sagt die Presse zu AMDs neuen Prozessoren

AMDs neue Ryzen-3000-CPUs sind da und die Meinungen größtenteils sehr positiv - wir fassen die Ergebnisse der ersten Tests im Pressespiegel zusammen.

von Sara Petzold,
08.07.2019 19:29 Uhr

AMDs Ryzen 3000-CPUs überzeugen die Tester fast durchweg.AMDs Ryzen 3000-CPUs überzeugen die Tester fast durchweg.

Genauso schnell wie die Intel-Konkurrenz, aber sparsamer und günstiger - das versprach AMD für die dritte Generation der Ryzen-Prozessoren und unsere Tests zu Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X bestätigen das auch größtenteils.

Doch wie sind die Meinungen der anderen Hardware-Tester?

Der Fokus der Tests liegt wie bei uns auf den Modellen Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X, die von AMD zum Launch zur Verfügung gestellt wurden und die sich meist mit Intels Core i9 9900K messen müssen.

Wir fassen in unserem Pressespiegel zusammen, wie deutsche und internationale Medien AMDs neue CPUs bewerten.

Radeon RX 5700 und RX 5700 XT im Test gegen Geforce 2060 (Super) und 2070 (Super)

Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X wurden den Testern (wie auch uns) von AMD vorab zur Verfügung gestellt. Bislang gibt es nur sehr wenige Tests zu anderen Ryzen-3000-Modellen.Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X wurden den Testern (wie auch uns) von AMD vorab zur Verfügung gestellt. Bislang gibt es nur sehr wenige Tests zu anderen Ryzen-3000-Modellen.

ComputerBase: »AMD Ryzen 3000 ist ein großer Wurf«

Die Redaktion von ComputerBase hat neben dem Ryzen 7 3700X und dem Ryzen 9 3900X auch den Ryzen 5 3600X getestet und bescheinigt allen Modellen eine Top-Leistung. Die Tester versetzte die Leistungssteigerung in Kombination mit einer drastischen Verringerung der Leistungssaufnahme eigenen Angaben zufolge in Staunen.

Das Fazit bei ComputerBase fällt dementsprechend eindeutig aus: Weil der Leistungsvorsprung der Intel-Konkurrenz in Spielen »nur noch Makulatur« sei, liege AMD beim Gesamtpaket aus Preis, Leistung und Strombedarf insgesamt vor Intel - und zwar sowohl in Anwendungen als auch in Spielen.

HardwareLuxx: »In der Desktop-Klasse konkurrenzlos«

Auch HardwareLuxx ist im Fazit zu Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X voll des Lobes. Die Tester bescheinigen AMD, mit der Ryzen 3000er Serie endlich Prozessoren geschaffen zu haben, die der Leistung von Intels Core i9 9900K gleichwertig gegenüberstehen.

Während Intels CPU in Spielen laut HardwareLuxx noch leicht vor AMDs Ryzen 3000 liegt, punkten letztere vor allem beim Verbrauch und beim Preis. Auch deshalb befindet die Redaktion AMDs Leistung als »beispiellos«.

Techradar: »Der beste Mainstream-Prozessor auf dem Markt«

Bestmögliche Performance zum bestmöglichen Preis: Das macht für die Redaktion von Techradar eine optimale CPU aus - und AMDs Ryzen 9 3900X ist den Testern zufolge das herausragende aktuelle Beispiel dafür. Käufer erhielten mit AMDs Flaggschiff den besten Mainstream-Prozessor, den man momentan für Geld kaufen könne, schreibt Techradar.

Bei der Spieleleistung müssten Käufer gegenüber der Intel-Konkurrenz lediglich in Titeln Abstriche in Kauf nehmen, die noch auf Single-Thread-Performance setzen. Allerdings bringe die dritte Ryzen-Generation neben PCIe Gen 4.0 auch das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis.

PCGamesHardware: »Intel nahezu ungeschlagen«

PCGamesHardware schlägt im Vergleich zu anderen Testern einen etwas weniger euphorischen Ton an. Zwar könne der Ryzen 9 3900X in Spielen, die viele Kerne nutzen, durchaus punkten. Allerdings liege Intels 9900K bei der reinen Spieleleistung weiterhin vorne, wenngleich auch auf Kosten des Strombedarfs.

Weil die spürbare Mehrleistung durch AMDs Ryzen 3000 bislang nur in wenigen Spielen vollends zum Tragen komme, will die Redaktion von PCGamesHardware derzeit noch keine Kaufempfehlung für den R9 3900X in reinen Spiele-PCs aussprechen.

Golem: »Keine echten Schwächen«

Demgegenüber zeigt sich Golem von AMDs Ryzen 3000 beeindruckt. Insbesondere in Anwendungen punktet AMDs Ryzen 9 3900X gegenüber Intel mit bis zu doppelt so schneller Rechenleistung wie die Intel-Konkurrenz.

Neben der sich Intel stark annähernden Spiele-Performance der AMD-CPUs betont Golem vor allem die Kompatibilität zum AM4 Sockel, auch mit älteren Mainboards - davon profitieren insbesondere Aufrüstwillige.


Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen