Samsung Galaxy S10 mit 4K-Selfie-Cam - Preis und Release-Datum geleakt

Kurz vor dem offiziellen Start der neuen Samsung Galaxy S10 Modelle sind die wahrscheinlichen Specs der Geräte aufgetaucht. Außerdem gibt es mittlerweile erste Informationen zum Preis und Release-Datum.

von Sara Petzold,
17.02.2019 09:05 Uhr

Samsung Galaxy S10 und S10 Plus (Bildquelle Winfuture.de)Samsung Galaxy S10 und S10 Plus (Bildquelle Winfuture.de)

Update, 15.02.2019: Wenige Tage vor dem offiziellen Unpacked-Event von Samsung a, 20. Februar 2019 sind jetzt erste Informationen zum Preis sowie zum Releasedatum der drei neuen Galaxy S10 Modelle aufgetaucht. Einem Bericht von TheInquirer zufolge hat Samsung offenbar frühzeitig eine Vorbesteller-Webseite in den USA online gestellt. Dort ist die Rede davon, dass die Smartphones ab dem 8. März 2019 ausgeliefert werden.

Laut Gizmodo, welche sich auf einen Tweet des Tech-Enthusiasten Ishan Agarwal beziehen, sollen die Preise für die S10-Modelle bei 750 Euro beginnen. Demzufolge soll die günstigste Version des S10E ab 750 Euro zu haben sein. Für das S10 werden mindestens 900 Euro fällig, das S10 Plus wird wohl mindestens 1.000 Euro kosten.

Ein erstes (nicht offizielles) Hands-On-Video vom Galaxy S10 Plus ist bei Youtube ebenfalls schon aufgetaucht:

Originalmeldung: In Kürze wird Samsung das Galaxy S10 in drei Modellvarianten offiziell ankündigen. Während im Vorfeld des entsprechenden Events bereits diverse Gerüchte kursierten und erste Bilder der neuen Smartphones aufgetaucht sind, herrschte über die genauen Spezifikationen noch Unklarheit. Mittlerweile hat GSMArena aber anonyme Informationen von einem angeblichen Insider aus Samsungs Retail-Sparte erhalten, die Licht ins Dunkel bringen könnten.

Zwar kann GSMArena die Richtigkeit der Infos nicht garantieren, allerdings stimmen die Details im Wesentlichen mit vorigen Leaks überein. GSMArena zufolge werden alle S10-Modelle über eine 10-Megapixel-Selfie-Kamera inklusive f/1.9-Blende verfügen, die Videoaufnahmen in 4K-Auflösung fertigen kann. Auch eine Slow-Motion-Funktion soll es geben, die mit 0,4 bis 0,8 Sekunden eine deutliche Verbesserung gegenüber den Vorgängermodellen bietet.

Leichte Abweichungen in Bezug auf vorige Gerüchte gibt es ebenfalls bei der Kamera sowie beim Display des S10 Plus. Das S10 und das S10 Plus sollen mit drei Kameras auf der Rückseite ausgestattet sein:

  • 12 MP mit f/2.4 Blende und 45-Grad-Teleobjektiv
  • 12 MP mit f/1,5 Blende und normalem 77-Grad-Objektiv
  • 16 MP mit f/2.2 Fixed-Fokus 123-Grad-Ultraweitwinkel-Objektiv

Demgegenüber setzt Samsung beim S10e lediglich auf das normale und das Ultraweitwinkelobjektiv. Darüber hinaus ist das Display des S10 Plus in dem Leak mit 6,3 Zoll statt wie bisher 6,4 Zoll bei einer Auflösung von 3040x1440 Pixel gelistet. Als mögliche Farbvarianten ist von Modellen in Weiß, Schwarz, Grün und Gelb (nur S10e) die Rede.

Ob oder in Bezug auf welche Details die geleakten Spezifikationen dem tatsächlichen Endprodukt entsprechen, werden wir spätestens bei der Launch-Veranstaltung am 20. Februar 2019 erfahren. Dann nämlich wird Samsung die drei neuen Galaxy S10 Modelle im Rahmen des Unpacked-Events in San Francisco öffentlich vorstellen.

Razer Phone 2 im Test: Mit 120-Hz-Display und Netflix HDR-Zertifizierung


Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen