Adventskalender 2019

Schließt Youtube nicht-profitable Kanäle? Nutzungsbedingungen sorgen für Verwirrung

Eine Änderung der Nutzungsbedingungen von Youtube beunruhigt die Community. Droht nicht-profitablen Kanälen die Schließung? Youtube gibt Statement ab.

von Sara Petzold,
12.11.2019 13:26 Uhr

Youtuber befürchten die Schließung kleiner, umsatzarmer Kanäle - doch sie haben laut Youtube die neuen Nutzungsbedingungen falsch interpretiert. Youtuber befürchten die Schließung kleiner, umsatzarmer Kanäle - doch sie haben laut Youtube die neuen Nutzungsbedingungen falsch interpretiert.

Youtube hat die eigenen Nutzungsbedingungen zum 10. Dezember 2019 aktualisiert und die Community steht Kopf. Kanäle, die zu wenig Profit erwirtschaften, sind künftig von der Löschung bedroht - so interpretieren Youtuber und einige Medien eine Passage der neuen Regeln.

Konkret geht es um einen Satz im Abschnitt »Account Suspension & Termination«, in dem es heißt:

"Youtube behält sich vor, deinen Zugang oder den Zugang deines Google Accounts für den gesamten Service oder Teile davon zu beenden, wenn Youtube nach eigenem Ermessen der Meinung ist, dass die Bereitstellung des Dienstes an dich kommerziell nicht länger realisierbar ist."

Viele Youtuber reagierten besorgt und empört über diese Regelung, weil sie davon ausgingen, dass kleinere Youtube-Kanäle mit keinem oder wenig Umsatz künftig mit dem Ausschluss von der Plattform rechnen müssen.

Allerdings handelt es sich bei der Aufregung wohl um ein Missverständnis, das sich aus der unklaren Formulierung der Nutzungsbedingungen ergibt.

Betrifft Youtube als Ganzes

Youtube hat nämlich mittlerweile eine Stellungnahme zum Thema veröffentlicht (via 9to5Google) und klargestellt, dass die Beendigung des Zugangs den Dienst Youtube als solchen betreffe und nicht die einzelnen Kanäle. Auf Twitter schrieb das Unternehmen:

"Zur Klarstellung: Es gibt keine neuen Rechte in unseren Nutzungsbedingungen, die uns erlauben einen Kanal zu schließen, nur weil er keinen Umsatz erwirtschaftet. Wie bisher behalten wir uns vor bestimmte Features von Youtube oder Teile unseres Dienstes abzuschalten, zum Beispiel, wenn sie veraltet sind oder keinen Nutzen mehr haben. Das beeinträchtigt Kanalbetreiber und Zuschauer in keiner neuen Art und Weise."

Die Aufregung um die neuen Nutzungsbedingungen scheint also aus Sicht von Youtube unbegründet, hat Youtube aber eine Menge negative PR eingebracht.

Mehr zum Thema:


Kommentare(62)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen