Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 6: Schutz für Spiele

Fehler über Fehler

So sehen die Programmzeilen einer Datei vor der Verschlüsselung aus.So sehen die Programmzeilen einer Datei vor der Verschlüsselung aus.

Sobald der Kopierschutz ins Spiel eingebaut ist, durchläuft er Tests in der QA des Publishers. »Wir testen auf über 80 Rechnern und beschäftigen zusätzlich externe Labore«, sagt Peter Oehler. Ingo Mohr fügt hinzu: »Wir probieren das Spiel in unserem Hardwarelabor und auf jedem PC in der Firma aus.« Von den Tests beim Kopierschutzhersteller bis zur QA steht der Kopierschutz ständig auf dem Prüfstand. Trotzdem tauchen bei Spielern immer wieder Fehler auf und der Schutz streikt, obwohl die Original-CD im Laufwerk rotiert. Wie kann das sein?

Meist liegt's am Laufwerk selbst. Auf dem Markt sind Hunderte Modelle erhältlich, jedes mit unterschiedlichen -Versionen und Treibern, die wiederum in grundverschiedenen PC-Konfigurationen zum Einsatz kommen. Diese Vielfalt kann kein Testlabor abdecken. Das Problem: Nicht alle Modelle halten sich an den Standard (Was muss lesbar sein? Wie genau liest das Laufwerk?). Um den versteckten Kopierschutz-Code auf einer CD/DVD zu erkennen, muss das Laufwerk genau suchen und kleinste Abweichungen erkennen. »Gerade ältere Modelle lesen oft ungenau aus«, weiß Ksenia Zakharova. Auch Laufwerke von No-Name-Herstellern machen häufig Zicken. Wir haben Battlefield 2 auf dem Laufwerk eines Aldi-PCs getestet - prompt verweigerte Safedisc den Spielstart. Wenn das Laufwerk mit einer bestimmten Kopierschutzmarke nicht zurecht kommt, heißt das nicht automatisch, dass alle Versionen dieser Marke streiken: Der Strategiehit Schlacht um Mittelerde nutzt ebenfalls Safedisc (nur eben eine andere Version) und startete auf dem gleichen Laufwerk problemlos. (GR)

Den kompletten Artikel lesen Sie in GameStar-Ausgabe 09/2005.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 947,7 KByte
Sprache: Deutsch

6 von 6

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen