Seagate: Serial-ATA Festplatten

von Sascha Günther,
04.12.2002 09:26 Uhr

Festplattenhersteller Seagate hat mit der Barracuda 7200.7 und der Barracuda 7200.7 Plus zwei Platten mit Unterstüzung des neuen Serial-ATA-Standards vorgestellt. Dieser ermöglicht schnelleren Datentransfer, platzsparende Kabel und macht die Jumperung der Platten obsolet. Die neuen Festplatten gibt es als 40 und 80 GByte Version mit 2 MByte Cache (7200.7) und mit 120 beziehungsweise 160 GByte Kapazität bei 8 MByte Cache (7200.7 Plus). Preise der im Februar 2003 erscheinenden Platten nannte Seagate noch nicht.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen