Sega mit hohen Verlusten

von GameStar Redaktion,
26.05.2000 18:03 Uhr

Für die beiden japanischen Hersteller von Spielkonsolen, Nintendo und Sega, verlief das vergangene Geschäftsjahr wenig erfreulich. Während Nintendo erstmals seit fünf Jahren einen empfindlichen Ertragsrückgang verbuchen musste (1 Mrd. Mark), schreibt Sega wegen schwacher Verkäufe der Dreamcast weiterhin tiefrote Zahlen. Im Vegleich zum Vorjahr belief sich der Nettoverlust auf knapp 860 Mio. DM.
(fm)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen