Selbstfahrende Autos - Nvidia-Software soll Kollisionen so gut wie unmöglich machen

Nvidia hat eine Software entwickelt, die unabhängig vom primären System selbtfahrender Autos Zusammenstöße und Unfälle verhindern soll. Dazu bewertet es eingegebene Kontrollbefehle.

von Sara Petzold,
02.08.2019 20:03 Uhr

Nvidias Safety Force Field Technologie soll Kollisionen basierend auf Sicherheitsprognosen verhindern. (Bildquelle: Nvidia)Nvidias Safety Force Field Technologie soll Kollisionen basierend auf Sicherheitsprognosen verhindern. (Bildquelle: Nvidia)

Eine der primären Herausforderungen bei der Entwicklung selbstfahrender Autos besteht in der Vermeidung von Unfällen. Obwohl die entsprechende Technik beständig Fortschritte macht, kam es in der Vergangenheit bei Testfahrten zu mehreren teils fatalen Zusammenstößen mit Fußgängern.

Nvidia will das Maß an Sicherheit beim Autofahren auf eine neue Stufe heben: Mit der Safety Force Field (SFF) Software hat das Unternehmen ein Programm vorgestellt, dass auf die Verhinderung von Kollisionen spezialisiert ist:

SFF funktioniert Nvidia zufolge sowohl in Fahrzeugen mit menschlichem Fahrer als auch in KI-gesteuerten Vehikeln. Die Entwickler beschreiben die Funktionsweise der Software folgendermaßen:

"SFF prüft doppelt und in Echtzeit die Steuerungseingaben, die das primäre System [i.e. der Fahrer oder die KI, Anm. d. Red.] ausgewählt hat. Wenn SFF diese Eingaben für unsicher hält, wird es dagegen Einspruch erheben und die Entscheidung des primären Systems korrigieren."

Um das zu ermöglichen, verlässt sich SFF auf Daten verschiedener Sensoren, die eine Simulation aller Objekte im Verkehr der Umgebung erstellen.

Dann berechnet SFF basierend auf der Simulation eine Sicherheitsmaßnahme, die das Auto zum Anhalten bringt beziehungsweise eine Kollision durch Umlenken verhindert.

Nvidia erklärt SFF für »nachweisbar sicher«

Die Software entscheidet sich anhand der erwarteten Bewegungsbahnen der einzelnen Objekte im Straßenverkehr für die objektiv beste Lösung, sprich: für die Maßnahme, die das größte Sicherheitspotential besitzt.

Gleichzeitig berücksichtigt SFF die von anderen Objekten potentiell ausgeführten Sicherheitsmaßnahmen. Nvidia selbst erklärt, SFF sei nachweisbar sicher, »in dem Sinne, dass mathematisch beweisen keine Kollisionen auftreten können, wenn alle Verkehrsteilnehmer mit SFF übereinstimmen und die Fahrzeugsteuerung innerhalb der erwartbaren Design-Grenzen liegt«.


Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen