Shang-Chi stellt sich im MCU-Film The Legend of the Ten Rings einem legendären Iron Man-Schurken

Das Marvel Cinematic Universe bekommt seinen ersten asiatischen Superhelden. Der muss sich mit dem Mandarin herumschlagen – dem echten!

von Vera Tidona,
26.07.2019 11:45 Uhr

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings wird ein neuer Marvel-Film in Phase 4 des MCU.Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings wird ein neuer Marvel-Film in Phase 4 des MCU.

Marvel-Chef Kevin Feige hat auf der Comic-Con in San Diego die neuen Superheldenfilme des Marvel Cinematic Universe vorgestellt. Neben den The Eternals und einigen anderen neuen Helden, erhält auch der asiatische Kung-Fu Meister und Superheld Shang-Chi Einzug ins MCU.

Auf dem Panel war die Vorstellung des neuen Helden nicht der alleinige Höhepunkt des Films. Der Titel The Ten Rings kündigt ein »Wiedersehen« mit einem der gefährlichsten und von Fans schon lange geforderten Oberschurken an: Der (echte) Mandarin.

In Iron Man 3 trat The Mandarin (Ben Kingsley) bereits auf, doch der war nicht der echte und löste Unmut und Kritik bei den Fans aus.In Iron Man 3 trat The Mandarin (Ben Kingsley) bereits auf, doch der war nicht der echte und löste Unmut und Kritik bei den Fans aus.

Asiatischer Superheld kämpft gegen den Mandarin

Wir erinnern uns: In Iron Man 3 spielte bereits der Mandarin mit, damals von Ben Kingsley dargestellt. Jedoch hatte diese Interpretation mit dem gefürchteten Oberschurken aus den Marvel Comics nichts gemein. Im Gegenteil, er wirkte viel eher wie eine Witzfigur. Im Finale stellte sich dann Aldrich Killian als »echter Mandarin« heraus ... der aber dann doch nicht so echt war, wie er behauptete.

Inzwischen hat man sich dem damaligen Unmut der Fans zu Herzen genommen, nachdem der Kurzfilm All Hail the King etablierte, dass der wahre Mandarin »irgendwo da draußen« lauert. In Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings will man es von Anfang an besser machen. Wir dürfen also gespannt sein, ob es gelingt.

Die erste Besetzung des Films steht auch fest:

  • Simu Liu (The Expanse) wird als Titelheld Shang-Chi der erste asiatische Superheld im MCU
  • Tony Chiu-Wai Leung (Infernal Affairs) sein Gegenspieler The Mandarin
  • Awkwafina (Ocean's Eight) spielt in einer noch geheimen Rolle mit

Die Regie führt Destin Daniel Cretton (Short Term 12, The Glass Castle), während das Drehbuch von Dave Callaham (Godzilla, Wonder Woman 1984) stammt. Ein Kinostart ist für den 12. Februar 2021 geplant.

Marvels Shang-Chi wird der erste asiatische Superheld im MCU.Marvels Shang-Chi wird der erste asiatische Superheld im MCU.

Kung-Fu Meister Shang-Chi in den Marvel-Comics

Der asiatische Superheld Shang-Chi hatte seinen ersten Auftritt in den Comics Special Marvel Edition #15 aus dem Jahr 1973 von Steve Englehart. Ähnlich wie Iron Man besitzt der Chinese selbst keine übernatürlichen Superkräfte, dafür ist er Meister des Kung Fu und ein hervorragender Martial-Arts Kämpfer. Mit seiner ausgefeilten Waffensammlung kämpft er gegen das Böse der Welt und schließt sich den Comics den Avengers an, an der Seite von Captain Marvel.

Bei den im Filmtitel benannten Zehn Ringen (Ten Rings) handelt es sich um eine Terroristenorganisation, die schon im ersten Iron Man-Film ihren Auftritt hatten. Sie waren diejenigen, die Tony Stark in Afghanistan gefangen nahmen, bevor dieser sich mit seiner ersten Version einer Iron Man-Rüstung befreien konnte und bekannterweise zum Superheld wurde. Und obwohl The Mandarin in den Comics der Erzfeind von Iron Man ist, werden wir ihn wohl erst richtig im Shang-Chi-Film mit all seiner Härte erleben dürfen.

Endlich bekommen wir den echten Oberschurken The Mandarin im MCU zu Gesicht.Endlich bekommen wir den echten Oberschurken The Mandarin im MCU zu Gesicht.


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen