Shooter-Herbst 2019: Ab sofort wird's spannend im Shooter-Genre

Das Sommerloch ist rum und bis Ende 2019 tut sich viel im Shooter-Genre. Neue Blockbuster erscheinen, alte bekommen spannende Updates.

von Dimitry Halley,
06.09.2019 15:25 Uhr

Wir verraten euch alles, was ihr über das Shooter-Genre im Herbst 2019 wissen müsst.Wir verraten euch alles, was ihr über das Shooter-Genre im Herbst 2019 wissen müsst.

Herrje, das Sommerloch 2019 war definitiv von langen Trockenzeiten geprägt, ein Jahr vor dem Launch der neuen Konsolengeneration. Doch das Warten hat ein Ende: Wir befinden uns im Herbstgeschäft - und der Gaming-Markt zieht wieder an.

Vor allem im Shooter-Genre tut sich einiges. Es erscheinen spannende neue Spiele, doch auch alte Dauerbrenner erhalten frische Inhalte, die die Fans bis in den Winter und darüber hinaus bei der Stange halten sollen.

So gibt's in Star Wars: Battlefront 2 spielbare Republic Commandos, ein wahr gewordener Fan-Traum. Battlefield 5 erhält neue Maps und Call of Duty: Modern Warfare will Glanz und Gloria der CoD-Serie wieder aufleben lassen. Doch das sind nur einige der Shooter-Highlights im Herbst. In dieser Übersicht zeigen wir euch die wichtigsten Schlaglichter, die ihr als Shooter-Fans im Blick behalten solltet.

Neue Shooter, die 2019 den Markt erobern wollen

Beginnen wir mit Spielen, die wirklich neu sind. Man merkt dem Jahr durchaus an, dass große Publisher sich die dicken Veröffentlichungen bis zum Launch von PS5 und Microsofts neuer Xbox Ende 2020 aufsparen.

Doch gerade das Shooter-Genre weist trotzdem einige Highlights auf, jüngst beispielsweise das grandiose Gears 5, das in unserem Test beinahe den Platin-Award knackt. Oder Hunt: Showdown, das wir zum bisher besten Multiplayer-Shooter des Jahres gekürt haben. Aber diese Spiele sind ja bereits erschienen, schauen wir uns stattdessen mal die kommenden Releases chronologisch an.

Borderlands 3

Schon am 13. September geht mit Borderlands 3 eine Fortsetzung an den Start, auf die Fans seit Jahren händeringend gewartet haben. Denn den Mix aus Loot-Ballerei, schwarzem Humor und knalligem Sci-Fi-Design bekommt keine Serie so gut auf die Kette wie Borderlands. Erneut zieht ihr an der Seite von Claptrap und euren Koop-Kollegen ins Gefecht.

Borderlands 3 - Fazit nach 10 Stunden Gameplay 17:47 Borderlands 3 - Fazit nach 10 Stunden Gameplay

Bisher präsentiert sich Borderlands 3 als konsequenter Fan-Service, denn all die Stärken der Vorgänger möchte man beerben. Doch natürlich gibt es neue Umgebungen (wir verlassen erstmals Pandora), neue Schurken, eine frische Geschichte und ein neues Ensemble an Helden(klassen). Im Plus-Podcast haben wir übrigens den Story-Autor gefragt, wie er den genialen Handsome Jack toppen möchte.

Ghost Recon: Breakpoint

Ab dem 4. Oktober 2019 ziehen die Ghosts wieder los, allerdings ist das nicht unbedingt gut. Denn während wir als Ghost-Recon-Soldat (oder -Soldatin) Nomad auf der einen Seite für die Rettung der Welt kämpfen, stehen uns auf der anderen Sache auch Ex-Ghost-Einheiten als Feinde gegenüber: Der abtrünnige Cole D. Walker (gespielt von Netflix-Punisher Jon Bernthal) hat die Pazifikinsel Auroa unter seine Kontrolle gebracht und heckt finstere Pläne aus.

Breakpoint erbt viele Stärken des 2017er Wildlands: Ihr zieht alleine oder im Koop für bis zu vier Spieler durch eine Open World, wählt euer Vorgehen, infiltriert Feindbasen laut oder leise. Diesmal spezialisiert ihr euren selbst erstellten Soldaten, wählt eine Klasse und macht Nomad beispielsweise zum tödlichen Scharfschützen. Ghost Recon: Breakpoint steckt voller Freischaltspiralen: Ihr sammelt neue Waffen, Ausrüstungen, schaltet Skills frei und erobert Sektor um Sektor die fiktive Insel.

Will Ghost Recon: Breakpoint die falschen Dinge? 15:13 Will Ghost Recon: Breakpoint die falschen Dinge?

Aber wird das gut? Das ist tatsächlich eine spannende Frage, denn unserer Meinung nach ist Breakpoint noch nicht über den Berg. Die ganzen Loot-Mechaniken wirken beim Anspielen in Alpha und Beta ähnlich aufgesetzt wie die Kugelschwamm-Roboter, die den ganzen Grind nach besserer Beute überhaupt erst notwendig machen.

Mehr Survival, Mehr Spec-Ops-Feeling, mehr Story - das klingt alles super. Aber bisher lassen KI und alle anderen Bereiche noch viele Wünsche offen. Warten wir mal den Release ab, bei Wildlands erfolgte zwischen Beta und Veröffentlichung schließlich auch eine ziemliche Kehrtwende.

Call of Duty: Modern Warfare

Kein anderes großes PC-Spiel dürfte im Spieleherbst 2019 für so viele Diskussionen sorgen wie Call of Duty: Modern Warfare. Denn was wir bisher von der Singleplayer-Kampagne gesehen haben, deutet auf eine ziemlich drastische Darstellung zeitgenössischer Kriegsgräuel hin.

Mit einer unbehaglichen und konfrontativen Geschichte lassen sich durchaus wichtige Aussagen über unsere Welt transportieren - aber auf der anderen Seite reden wir hier von Call of Duty, das als Marke schon häufig viel Lärm um Nichts gemacht hat.

Auch der Multiplayer nimmt sich viel vor. Es soll nicht nur die standardmäßig eher engräumigen Infanteriegefechte zwischen 4 bis 20 Spielern geben, sondern erstmals auch gigantische Schlachten, in denen Teams aus 50+ Zockern gegeneinander antreten.

Call of Duty: Modern Warfare - Video-Fazit zu den ersten Kampagnen-Missionen 11:15 Call of Duty: Modern Warfare - Video-Fazit zu den ersten Kampagnen-Missionen

Die Mission scheint also klar: Call of Duty will sich zurück in die Herzen all jener Spieler katapultieren, die die CoDs der vergangenen Jahre für zu abgedreht oder festgefahren hielten.

Ob das alles klappt, erfahren wir zum Release am 25. Oktober 2019. Bis dahin könnt ihr übrigens unserem Kontroversen-Podcast lauschen, der sich ganz mit dem Thema beschäftigt, wie weit Spiele gehen dürfen.

Doom Eternal

Ab dem 22. November bricht die Hölle wieder los: Doom Eternal schickt euch erneut als Doomslayer gegen Horden von Dämonen, diesmal allerdings auf der Erde. Dabei setzt der Shooter auf die gleichen Stärken wie Doom (2016): In opulenter Grafik heizt ihr durch eine Arena nach der anderen und veranstaltet mit eurem Waffenarsenal aus Schrotflinte, Kettensäge und Pulsgewehr einen Tanz des Todes.

Die Anzahl an möglichen Gegnern pro Areal wurde verdoppelt - und um das auszukontern, könnt ihr nun auf ein erweitertes Arsenal an Gadgets wie einer Armklinge und einem an der Schulter montierten Flammenwerfer zurückgreifen. Abseits davon erhöhen die Entwickler den Anteil von Jump-&-Run-Abschnitte. Doch im Herzen bleibt Doom Eternal - zumindest deuten die bisherigen Gameplay-Demos daraufhin - ein reinrassiger Shooter.

Plus-Report: id und die Dämonen der Vergangenheit

Doom Eternal - Trailer: Erbitterte Jagd auf neue Dämonen-Typen auf dem Mond Phobos 6:49 Doom Eternal - Trailer: Erbitterte Jagd auf neue Dämonen-Typen auf dem Mond Phobos

Halo: The Master Chief Collection

Die GamePro-Kollegen titelten schon vor Jahren, dass die Halo: The Master Chief Collection so ziemlich die Bibel für Xbox-Shooter-Fans sei. Einige der besten Konsolen-Shooter der Videospiel-Geschichte in überarbeiteter Grafik inklusive Multiplayer und Co. - ein Träumchen!

Die Master Chief Collection hatte zum Launch 2014 zwar noch diverse Probleme, doch fünf Jahre später ist das Paket dicker und besser denn je. Und kommt für den PC!

Kommt Halo nach über 20 Jahren endlich ans Ziel? 8:46 Kommt Halo nach über 20 Jahren endlich ans Ziel?

Wer bisher nie Kontakt mit Halo hatte, weil vielleicht keine Xbox unter dem Fernseher steht, der könnte 2019 viele, viele Stunden in diesem Paket verlieren. Vorausgesetzt, es funktioniert auf dem PC einwandfrei. Das werden wir erst zum Release erfahren, der aktuell noch auf keinem konkreten Tag liegt, sondern lediglich für »irgendwann 2019« angesetzt wurde.

In der Master Chief Collection stecken übrigens nicht nur Halo 1 bis 4, sondern auch das Addon für Halo 3 (ODST) sowie Halo: Reach, das eine der spannendsten und tragischsten Halo-Geschichten erzählt.

Bereits erschienene Shooter mit spannenden Updates

Im Zeitalter von Service-Games bedeutet ein Release noch lange nicht das Ende vom Lied. Updates halten Shooter über Jahre am Leben, versorgen sie mit Bugfixes und neuen Inhalten. Kein Wunder, dass sich beispielsweise Rainbow Six: Siege größerer Beliebtheit denn je erfreut. Also fassen wir mal zusammen, wo sich im bestehenden Shooter-Segment im Herbst spannende Dinge tun.

Star Wars: Battlefront 2

Der Krieg der Sterne geht 2019 nicht nur im Kino weiter. Nach dem Lootbox-Fiasko von 2017 arbeitet DICE seit nunmehr fast zwei Jahren daran, Star Wars: Battlefront 2 zu dem Shooter zu machen, den Fans sich bereits zum Launch gewünscht haben. Und das Ergebnis begeistert die Community mit jedem Monat mehr. Battlefront 2 avanciert allmählich zum besten Multiplayer-Star-Wars, das wir seit langer, langer Zeit gesehen haben.

Nachdem seit Mitte 2018 die Ära der Klonkriege in den Mittelpunkt der kostenlosen DLC-Patches gerückt wurden, bekamen wir Anakin, Obi-Wan, Count Dooku und General Grievous als spielbare Helden wie Schurken.

Genosis bereicherte den Map-Pool um die bisher beste Karte - und für Herbst 2019 wird mit Felucia eine weitere große Karte ergänzt. Der Dschungelplanet ist ganz und gar auf den neuen Spielmodus Capital Supremacy maßgeschneidert, quasi die Conquest-Variante von Battlefront.

Purer Fan-Service: Die Clone Commandos aus dem Klassiker Star Wars: Republic Commando erscheinen im September als spielbare Klasse. Und Komfortfunktionen wie der freie Spawn an eroberten Punkten dürften Battlefield-Fans aufatmen lassen, die solche Features bisher schmerzlich vermissten.

Auch ein Koop-Modus sowie Offline-Conquest sollen das Spiel für die Leute abrunden, die in den Multiplayer-Schlachten keine Freude finden. Kurzum: Battlefront 2 hat natürlich noch immer Baustellen, aber mittlerweile ist es genau der Shooter, der es immer sein wollte.

Zu Unrecht gecancelt, Teil 3 - »Star Wars: Battlefront 3 hatte so verrückte Ideen, die ich gern gespielt hätte« PLUS 21:48 Zu Unrecht gecancelt, Teil 3 - »Star Wars: Battlefront 3 hatte so verrückte Ideen, die ich gern gespielt hätte«

Rainbow Six: Siege

Kaum ein anderer PvP-Shooter setzt den Live-Service-Gedanken so exzellent um wie Rainbow Six: Siege. Mittlerweile befindet sich das Spiel im vierten Content-Jahr - und auch in der kommenden Season Ember Rise erweitern zwei neue Operatoren den mittlerweile üppigen Pool spielbarer Helden: Goyo und Amaru stammen aus peruanischen beziehungsweise mexikanischen Spezialeinheiten, bringen neue Gadgets und diverse andere spannende Neuerungen ins Spiel.

Los geht's allen Spekulationen zufolge am 9. September 2019. Auch andere Operatoren werden überarbeitet, die Anzahl an Splittergranaten vergrößert sich und dürfte das Meta mindestens genauso durcheinander wirbeln wie die neuen Sichtschlitze in mobilen Schilden. Außerdem gibt's mit Unranked ein komplett neues Matchmaking, das sich zwischen Casual und Ranked einreiht - also quasi Casual mit Ranked-Regeln.

Das neue Battlepass-System von Rainbow Six: Siege vorgestellt 2:09 Das neue Battlepass-System von Rainbow Six: Siege vorgestellt

Battlefield 5

Battlefield 5 durchlebt im Moment eine heikle Zeit. Das Spiel bekam nach Release deutlich weniger Content, als sich die Fans erhofft haben. In den Multiplayer-Gefechten stößt man nach jedem Patch auf neue Bugs und Probleme, anders als Battlefront 2 kommt DICE hier bisher auf keinen grünen Zweig. Doch 2019 sollen zahlreiche neue Inhalte das ändern.

Neben dem Pazifikkrieg als neuem Schauplatz ergänzen diverse Griechenland-Karten das bisherige Kartenarsenal. Die Tides of War bringen wöchentlich neue Challenges und Freischaltungen, mit neuen Waffen will man den Fans weitere taktische Möglichkeiten bieten.

Map-Offensive oder Bruchlandung? So geht's mit Battlefield 5 weiter 11:45 Map-Offensive oder Bruchlandung? So geht's mit Battlefield 5 weiter

Jüngst erschienen außerdem mit Lofoten Islands und Provence zwei räumlich enge Infanteriekarten, allerdings stoßen die auf gemischte Gefühle bei den Fans. Schließlich glänzt Battlefield seit Jahr und Tag vor allem auf großen Karten.

Trotzdem: Battlefield 5 hat durchaus noch die Chance, das Blatt zu wenden und die Spielerzahlen wieder in die Höhe zu treiben, sofern die Updates eben gut ankommen. Der Herbst dürfte hier das Zünglein an der Waage sein - es lohnt sich also zumindest, unsere Berichterstattung abzuwarten.

Squad

Squad mag sich offiziell noch in der Alpha befinden, doch der Multiplayer-Shooter gehört zu den einzigartigsten Erfahrungen, die man aktuell im Genre findet. Das Spiel ist nicht nur einer der 10 besten Modern-Military-Shooter, sondern bietet einen PvP-Realismus, den nur Hardcore-Simulationen wie Arma 3 überflügeln. Wer mal Battlefield mit deutlich realistischerer Gefechtsatmosphäre erleben möchte: Squad bietet genau das.

Im September 2019 erhält das Spiel eines der spannendsten Updates überhaupt. V16 spendiert der Alpha endlich Helikopter. Und dieser Zusatz dürfte die taktische Tiefe der Gefechte um ein Vielfaches erhöhen. Der erste Trailer zeigt bereits imposante Szenerien. Squad befindet sich ziemlich häufig im Sale: Wer sich also vom Early Access eher abschrecken lässt, sollte die Augen nach Rabatten offen halten.

Squad hebt ab: Trailer stellt Helikopter-Update im Hardcore-Shooter vor 1:35 Squad hebt ab: Trailer stellt Helikopter-Update im Hardcore-Shooter vor

Destiny 2

Bungie krempelt gerade Destiny 2 um. Groß eine Wahl bleibt ihnen dabei auch nicht, denn seit der Trennung von Publisher Activision müssen einige Veränderungen vollzogen werden. Am dringlichsten ist wohl der Wechsel von Battle.net rüber zu Steam, den jeder Nutzer für sich selbst wahrnehmen sollte. Das neue Destiny 2 wird auf Valves Plattform als Free2Play-Titel vertrieben.

Am 1. Oktober erscheint außerdem das zweite große Addon Destiny 2: Shadowkeep, das euch auf den Mond schickt, um eine feindliche Zitadelle zu stürmen. Mit im Paket sind neue Missionen, ein neuen Raid und zahlreiche andere Erweiterungen, die den Spielern den Wechsel zu Steam schmackhaft machen sollen. Es sind spannende Zeiten für den Loot-Shooter, denn Bungie will das Projekt weiterhin am Leben halten. Warten wir mal ab, ob die Rechnung aufgeht.

Destiny 2: Shadowkeep - Ankündigungs-Trailer der Mond-Erweiterung 1:21 Destiny 2: Shadowkeep - Ankündigungs-Trailer der Mond-Erweiterung

The Division 2

The Division 2 hat den wahrscheinlich reibungslosesten Launch aller Loot-Shooter hingelegt, doch für Ubisoft und Massive bleibt keine Zeit auszuruhen: Man will das Spiel am Leben halten, idealerweise über Jahre hinweg. Für den Herbst 2019 sind allerdings bloß vage Dinge angekündigt.

Es soll reichlich Content kommen, konkrete Details zu Titel Update 6 bleiben derweil jedoch noch aus. Zumindest das letzte große Title-Update platze vor lauter neuen Inhalten aus allen Nähten. Wenn Ubisoft daran anknüpfen kann, wird The Division 2 auch in Zukunft relevant bleiben.

The Division 2 - Test-Video zum vorbildlichen Loot-Shooter 9:23 The Division 2 - Test-Video zum vorbildlichen Loot-Shooter


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen