Singleplayer-Spin-Off für The Division 2: Fans gefällt die Idee, vorerst bleibt es aber Wunschtraum

Die Idee von einem Spin-Off für The Division 2, das eine Singeplayer-Kampagne in den Vordergrund stellt, begeisterte kürzlich viele Fans. Daraus entwickeln wird sich aber wohl erstmal nichts.

von Laura Engelken,
14.07.2019 15:14 Uhr

Was lässt ein Agent alles zurück, wenn er sich auf den Weg nach DC macht?Was lässt ein Agent alles zurück, wenn er sich auf den Weg nach DC macht?

"Was haltet ihr von einem Story-getriebenen Singleplpayer Spin-Off zu The Division 2?" Diese Frage stellte vor Kurzem Julian Gerighty, Creative Director von Ubisoft, via Tweet all seine Follower (zugegeben in verkürzter Form). Und die Fans reagierten begeistert mit über 1.200 Likes und Hunderten Kommentaren.

Kommt also womöglich bald ein Solo-Spin-Off für Division 2? Vorerst noch nicht. Trotz aller Freude der Fans und obwohl zumindest der Creative Director gezeigt hat, dass er sich zumindest mal mit dem Gedanken auseinandersetzt, scheint bislang nichts dergleichen geplant zu sein.

Wie könnte so ein Spin-Off aussehen?

Ins Rollen gebracht hatte die Idee Tim Spencer (Level-Director bei TT Games), der bei Twitter seinen Gedanken zu einem Spin-Off freien Lauf ließ.

"Ich liebe die Idee von einem Story-getriebenen Singleplayer Spin-Off zu The Division. Mit dem Fokus auf einem Agenten, der während dem SHD-Blackout durch den Niedergang DCs versucht, nach Hause zu seiner Familie in New York zu kommen. "

Im weiteren Verlauf holte er noch etwas aus und sponn die Idee weiter. Man könne etwa beleuchten, was die Agenten alles aufgeben und psychisch einstecken müssen. Darin stecke großes Potential, dunkle und epische Geschichten zu erzählen.

Nachdem die Fans so positiv auf die Idee reagierten, zeigte sich Julian Gerighty von Ubisoft durchaus offen für die Überlegung.

Später stellte der Creative Director von Division 2 aber nochmal klar, dass wir uns aktuell noch keine allzu große Hoffnungen machen sollten. Es handelt sich offenbar ausschließlich um einen Wunschtraum, der sowohl Fans als auch Entwicklern zwar zusagt, aber bislang noch nicht in Arbeit ist.

Was sagt ihr zu der Idee? Würden euch solche Hintergrundgeschichten zu den Agenten interessieren? Schreibt uns gerne in den Kommentaren.

Kuschelkurs der Spielefirmen - Warum Publisher ihre Fans plötzlich lieben PLUS 27:15 Kuschelkurs der Spielefirmen - Warum Publisher ihre Fans plötzlich lieben


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen