Skyrim Together - Multiplayer-Mod startet in die Beta, aber ihr könnt noch nicht sterben

Wer Himmelsrand schon immer mit Freunden durchwandern wollte, der kann dies bald tun. Die Mod Skyrim Together macht es möglich und ist jetzt in der Closed-Beta für Patreon-Unterstützer erstmals spielbar.

von Fabiano Uslenghi,
28.01.2019 14:41 Uhr

Die Mod Skyrim Together lässt mehrere Spieler gleichzeitig zu, die gemeinsam Quests erfüllen. Die Mod Skyrim Together lässt mehrere Spieler gleichzeitig zu, die gemeinsam Quests erfüllen.

Wahrscheinlich so alt wie die Reihe selbst, ist der Wunsch vieler Spieler ein Elder-Scrolls-Spiel nicht alleine, sondern zu zweit, zu dritt oder gleich zu acht zu erleben. Um diesen Wunsch zu erfüllen, hat ein Team aus Software-Entwicklern die Mod Skyrim Together entworfen. Nach langer Wartezeit ist die Mod jetzt endlich in die Beta-Phase gegangen und damit erstmals spielbar.

Noch mehr lohnenswerte Mods für Skyrim: Special Edition

Wer kann alles spielen? Leider handelt es sich aktuell noch um eine geschlossene Beta, zu der ihr nur Zugriff habt, wenn ihr das Projekt auf Patreon mit unterstützt habt. Dabei ist es allerdings egal, wie viel gespendet wurde.

Doch auch für Spieler, die keine Patreons von Skyrim Together sind, soll es bald eine erste Testphase geben. Wann die genau sein wird, ist noch nicht bekannt. Sie soll aber in den nächsten zwei Wochen nach der Closed-Beta angekündigt werden.

Was ist Skyrim Together?

Das Konzept der Mod ist denkbar einfach. Ihr spielt Skyrim nicht alleine, sondern geht zusammen mit bis zu acht eurer Freunde auf Abenteuersuche. Um das zu bewerkstelligen, stellt das Team eigene Server zur Verfügung und baut an allerlei Optionen, um diese Vision zu verwirklichen.

Da das ursprüngliche Skyrim nie auf Multiplayer ausgelegt war, gehen mit dem Unterfangen eine menge Probleme einher. So ist es in der aktuellen Version von Skyrim Together beispielsweise auch nicht möglich zu sterben, da dies alle Spielinhalte zurücksetzen würde, selbst wenn die anderen Mitspieler noch am Leben sind. Stattdessen werden Spieler wie wichtige NPCs lediglich betäubt und müssen warten, bis sie weiterkämpfen können.

In seiner fertigen Form, soll es dank Sykrim Together möglich sein, das gesamte Spiel mit Freunden durchzuspielen. Auch MMO-typische Aktivitäten wie PvP oder der Tausch von Gegenständen soll in der ein oder anderen Form ermöglicht werden. Dabei plant das Team nicht, in Konkurrenz zu Bethesdas eigenen Online-Angeboten wie The Elder Scrolls Online oder jüngst Fallout 76 zu treten.

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir aber nun schon seit 18 Jahren (endlich volljährig!) unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen