SMS - Nachfolger heißt MMS

von GameStar Redaktion,
17.01.2002 17:41 Uhr

Bereits in der zweiten Jahreshälfte 2002 will der Mobilfunkriese D2 Vodafone den SMS-Nachfolger namens MMS (Multimedia Messaging Services) in Deutschland und acht weiteren europäischen Ländern einführen. MMS erlaubt die Versendung von Nachrichten mit beigefügten Audio- oder Videoclips, Animationen und Farbbildern. Den neuen Dienst unterstützen jedoch nur MMS-fähige Handys. Das erste MMS-Handy kommt vom Hersteller Ericsson.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen