Speicherpreise fallen

von Daniel Visarius,
10.05.2002 12:16 Uhr

Nachdem die Speicherpreis lange anstiegen, haben Sie nun wieder das Niveau von Dezember 2001 erreicht. So kostet ein 256 MByte PC133-Modul derzeit rund 50 Euro, ein gleich großer DDR-Riegel 55 Euro. Die Hersteller begründen den erneuten Preisverfall mit vollen Lagern aufgrund schlechter PC-Verkäufe. Großhändler verlangen für einen 128-MBit-Chip weniger als 2,50 US-Dollar, Insider erwarten in den kommenden Wochen Preise von 2 US-Dollar. Damit würden die oben erwähnten Speichermodule nochmals rund 10 Euro billiger werden.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen