Spellbound - Details zu Quests, Romanzen und Kampf im Zauberschulen-Rollenspiel

Der Gründer des Stardew-Valley-Publishers hat über das neuste Projekt seines Studios gesprochen. Spellbound möchte die Stärken der bekannte Farmingsimulation mit einer Zauberwelt kreuzen.

von Martin Dietrich,
01.03.2018 15:33 Uhr

Spellbound will an den Erfolg von Stardew Valley anknüpfen und ähnliche Stärken bieten.Spellbound will an den Erfolg von Stardew Valley anknüpfen und ähnliche Stärken bieten.

Spellbound heißt das nächste Projekt von Publisher Chucklefish, die für Titel wie Starbound oder Risk of Rain bekannt sind. Darüber hinaus haben sie die Entwicklung von Stardew Valley unterstützt und wollen nun mit ihrem nächsten Projekt eine ähnliche Sogwirkung auslösen, wie es die Farmingsimulation zuvortat. In einem Artikel von Red Bull Games sprach der Gründer von Chucklefish, Finn Brice, ausführlicher über die ambitionierte Zauberwelt.

Denn in Spellbound besucht der Hauptcharakter eine Magierschule und muss neben der alltäglichen Paukerei, sein soziales Leben vorantreiben oder kann in Dungeons neu gelernte Zaubersprüche einsetzen.

Inspiration für die Schule war laut Brice natürlich Harry Potter, aber im Gegensatz zu Hogwarts soll die Magie in Spellbound wesentlich »zweckmäßiger« ausfallen, ähnlich zur Scheibenwelt-Romanreihe von Terry Pratchett. Weitere Inspirationsquellen sind die Romantrilogie Das Alte Königreich von Garth Nix und Studio-Ghibli-Produktionen.

Top Geheimtipps 2018 - Video: 5 kommende Indie-Highlights für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC 4:29 Top Geheimtipps 2018 - Video: 5 kommende Indie-Highlights für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC

Fokus auf NPC-Beziehungen und dem Schulalltag

Es gibt mehrere Schulen der Zauberei, die der Hauptcharakter lernen und meistern kann. Die Beziehungen zu den Charakteren in der Spielwelt sind aber ebenso ein integraler Bestandteil:

"Das Spiel dreht sich um deinen Weg durch die Schule, die Beziehungen, die du aufbaust, und das Meistern der verschiedenen magischen Schulen, die dir zur Verfügung stehen. Spieler bauen ihre magischen Fähigkeiten durch Schulprojekte aus. Dies könnte dazu führen, dass sie magische Pflanzen und Kreaturen in Kräuterkunde anbauen oder die Bewohner des Waldes in elementarer Magie übernehmen. Das Schulleben ist genauso wichtig wie die Magie. Viel Zeit wird damit verbracht, die verschiedenen Charaktere zu treffen und sich mit ihnen anzufreunden sowie Quests zu übernehmen, auf peinliche Dates zu gehen oder einer Vielzahl von Nebenaktivitäten nachzugehen."

Diese Beziehungen sollen sich sehr natürlich anfühlen und die Spieler auch überraschen, da die NPC ihm oder ihr auch einen Korb geben können:

"Wir versuchen eine Spielwelt darzustellen, in der die Charaktere ihre eigenen Motive und Wünsche haben. Wir möchten, dass sich der Spieler fühlt, als wären sie Teil einer unabhängigen Welt und nicht einer Welt, die sich um ihre Wünsche dreht."

Wie ihre vorherigen Titel soll Spellbound insgesamt eine charmante und entspannende Erfahrung werden voller Überraschungen. Trotzdem wird es natürlich auch Kämpfe geben, die nicht rundenbasiert ablaufen, sondern im Sinne älterer Action-RPGs der Marke The Legend of Zelda. Statt Schwertern, Bögen oder Bomben verschießen die Magier-Lehrlinge aber Zaubersprüche. Diese sollen sich untereinander auch kombinieren lassen.

Die Beziehungen zu den NPCs sollen natürlich wirken und auch mal Ablehnung gegenüber dem Spieler zeigen. Die Beziehungen zu den NPCs sollen natürlich wirken und auch mal Ablehnung gegenüber dem Spieler zeigen.

Noch kein Release-Termin

Eine richtige lineare Story wird es aufgrund der Ausrichtung nicht geben. Die Entwickler wollen viele kleine, charakterbezogene Geschichten erzählen mit vielen Variablen. Davon soll der Wiederspielwert profitieren und die Spieler motivieren, immer wieder in die magische Welt zurückzukehren.

Bezüglich eines Release-Termins ließ sich Finn Brice nicht in die Karten schauen. Nur, dass aktuell hart an Spellbound gearbeitet wird. Bisher ist das Spiel auch nur für den PC angekündigt. Aufgrund des Erfolgs von Stardew Valley auf der Switch, sei aber eine Veröffentlichung für die Nintendo-Plattform nicht unwahrscheinlich.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen