Spieler zerreißen NBA 2K20 in der Luft, katastrophale User-Wertungen

Kurz nach dem Release von NBA 2K20 gehen die Nutzerwertungen bei Steam und Metacritic erneut auf Talfahrt.

von Philipp Elsner,
08.09.2019 15:03 Uhr

Zum Release von NBA 2K20 entlädt dich der Frust vieler Spieler in den Steam-Reviews. Zum Release von NBA 2K20 entlädt dich der Frust vieler Spieler in den Steam-Reviews.

NBA 2K20 verspricht "unerreichter Grafik- und Gameplay-Qualität, bahnbrechenden Spielmodi und einzigartiger Kontrolle und Individualisierung."

Doch auf Steam sehen die Spieler rot: Drei Tage nach Release sind die Nutzerwertungen auf einem Tiefpunkt angekommen: nur 17 Prozent der über 1.000 User geben einen Daumen nach oben, "äußerst negativ" lautet das Gesamtergebnis.

Es ist nicht das erste Mal, dass NBA von den Steam-Reviews abgestraft wird: Bereits NBA 2K19 kam nicht über ein "größtenteils negativ" mit 25 Prozent positiven Stimmen hinaus.

Auf Metacritic zeichnet sich ein ähnliches Bild ab: Bei 100 Reviews für PS4-Version, kommt NBA 2K20 auf durchschnittlich 1,5 von 10 Punkten, die PC-Fassung landet bei 35 Stimmen auf einem Durchschnitt von 0,4 von 10 Punkten.

Das sind die Kritikpunkte der Community

Wir haben die am hilfreichsten bewerteten Reviews der Steam-Nutzer analysiert und die Hauptkritikpunkte an NBA 2K20 zusammengefasst. Größte Minuspunkte sind der MyGM-Spielmodus, Serverprobleme und die Mikrotransaktionen.

  • Im MyGM-Modus kann man Spieler & Teams nicht mehr umfassend editieren & anpassen, viele weitere Einstellungsoptionen aus dem Vorgänger sollen gestrichen worden sein.
  • Das Spiel stürzt bei zahlreichen Spielern ab, friert ein oder ruckelt; einige Spieler berichten, das Icon von NBA 2K19 würde in der Taskbar angezeigt.
  • Die Mikrotransaktionen sind vielen Spielern ein Dorn im Auge und werden als unfair betrachtet, vor allem die Casino-/Glücksspielfunktion für neue Kartenpakete und die Lootboxen.

Basketball-Casino

Bereits im Vorfeld hatte NBA 2K20 mit einem Glücksspiel-Trailer für Skepsis gesorgt. Für den MyTeam-Modus wurden darin neue Minispiele angekündigt - zu sehen sind unter anderem Glücksräder und Slot Machines. Die Szenen ließen Pay2Win-Sorgen aufkeimen, auf Youtube kassierte das Video dafür zehntausende Daumen nach unten.

Im vergangenen Jahr werteten wir NBA 2K19 wegen Pay2Win-Mechaniken im GameStar-Test um 15 Punkte ab, dazu kamen Abzüge wegen Cheatern und technischen Mängeln.

Link zum externen Inhalt

zu den Kommentaren (115)

Kommentare(115)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.