Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Stalker

Es kann alleine laufen

So nah am Reaktor (im Hintergrund) braucht der Stalker eine Ausrüstung, die ihn wie ein Alien wirken lässt. So nah am Reaktor (im Hintergrund) braucht der Stalker eine Ausrüstung, die ihn wie ein Alien wirken lässt.

Wie kommt so eine Situation wie die in der Fabrikanlage zustande? Die Mischung aus Skript, Lebenssimulation und KI (Künstliche Intelligenz) macht's. Die Hubschrauber etwa gehören in die Kategorie Skript. Der Held läuft über einen bestimmten Punkt nahe der Fabrikanlage, das Spiel schickt die Helikopter los. Dass sich in der Ruine andere Stalker befinden, fällt in den Bereich der Lebenssimulation. Das Programm lässt NPCs den gleichen Geschäften wie Sie nachgehen - unabhängig von Ihrem Handeln. Sie treffen also immer mal wieder auf andere Stalker, die Ihnen mal freundlich, mal feindlich gesonnen sind. Und die Schießerei? Die basiert auf dem Prozess der so genannten »Enemy Threat Evaluation« (Auswertung der Bedrohung). Die NPCs stellen dann »Überlegungen« wie diese an: »Der Typ da hinten in der Deckung hat eine Waffe, ich habe auch eine. Ich bin zwar im Nachteil, weil ich auf freier Fläche stehe, aber wenn ich abhaue, werde ich womöglich in den Rücken getroffen und sterbe. Also lieber rein in den Kampf!« Der Prozess soll dafür sorgen, dass Gegner auch mal die Beine in die Hand nehmen oder eben angreifen, wenn eine Flucht keinerlei Vorteil böte.

Ohne aufwändige Lichteffekte kommt heutzutage kein hochklassiges Programm mehr aus. Ohne aufwändige Lichteffekte kommt heutzutage kein hochklassiges Programm mehr aus.

Warum dann als Held nicht einfach alle Schießereien im Spiel vermeiden? Ganz einfach: In Stalker gibt es unterschiedliche Fraktionen. Einige sind Ihnen gegenüber per se feindlich eingestellt, andere wiederum sind zu Beginn neutral, können sich aber zu Verbündeten entwickeln, wenn Sie zur rechten Zeit zu Hilfe eilen. Das verschafft Ihnen einige Vorteile. So macht man Ihnen vielleicht bessere Preise bei einem Handel oder bedenkt Sie mit spannenden Aufträgen. Nebenbei: Alle Aktionen aller Stalker in der Zone werden in einer Art Rangliste gespeichert. Über Ihren PDA können Sie abfragen, wie gut Sie sich in Konkurrenz mit den NPCs schlagen und wer Ihr Freund oder Ihr Feind ist.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 7,8 MByte
Sprache: Deutsch

4 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.