Star Citizen Alpha 3.6: Die besten Features und neuen Raumschiffe

Der Release von Alpha 3.6 wird von der Star-Citizen-Community mit Spannung erwartet. Wir stellen die wichtigsten Inhalte vor.

von Peter Bathge,
28.06.2019 15:00 Uhr

Bei Star Citizen rückt der Release von Alpha 3.6 in greifbare Nähe. Wir listen die wichtigsten Features und neuen Raumschiffe für euch auf. Im Bild: die überarbeitete Vanguard Warden.Bei Star Citizen rückt der Release von Alpha 3.6 in greifbare Nähe. Wir listen die wichtigsten Features und neuen Raumschiffe für euch auf. Im Bild: die überarbeitete Vanguard Warden.

Star Citizen steht kurz vor dem Sprung auf Alpha 3.6 - der Release der neuesten spielbaren Version des Online-Universums von Wing-Commander-Schöpfer Chris Roberts ist nicht mehr weit entfernt. Neuesten Aussagen von Entwickler Cloud Imperium Games zufolge kümmert sich gerade eine ausgewählte Gruppe von Testern aus der Community (so genannte Evocati) um die Bug-Suche. In den nächsten Tagen und Wochen soll Alpha 3.6 dann in mehreren Phasen immer mehr Spielern von Star Citizen zum Download angeboten werden.

Was fasziniert die Menschen an Star Citizen? Das Weltraum-Phänomen erklärt

Grund genug für uns, euch schon jetzt einen Überblick mit allen wichtigen Infos zu Alpha 3.6 zu liefern: Was sind die besten neuen Features? Welche neuen Raumschiffe kommen dazu? Dazu äußern sich die Star-Citizen-Entwickler in einer neuen Folge ihres Videoformats Inside Star Citizen. Zu Beginn gibt's auch noch Verbesserungen in Sachen Künstliche Intelligenz zu sehen - siehe dazu auch unseren großen KI-Report zu Star Citizen.

Star Citizen Alpha 3.6: Die wichtigsten Features

  • Law-System: Ab Version 3.6 werden Straftaten wie das Schießen auf Zivilisten und andere Spieler erfasst und geahndet. Damit werden die Grundlagen geschaffen, um KI-gesteuerte Polizisten Jagd auf Verbrecher machen zu lassen - und Spieler können sich in Zukunft als Kopfgeldjäger verdingen. Dabei gelten in den verschiedenen Sternensystemen erstmals unterschiedliche Gesetze.
  • Schwarzmarkt: Gleichzeitig lohnt sich das Dasein als Krimineller mehr denn je, denn gestohlene Waren können bei speziellen Händlern verkauft werden. Auch das Drogengeschäft erweist sich in Star Citizens neuer Alpha 3.6 als äußerst lukrativ.
  • Hover Mode: Raumschiffe können beim Atmosphärenflug endlich über der Landschaft schweben und senkrecht abheben, was besonders für VTOL-Flugzeuge mit schwenkbaren Antriebsdüsen wichtig ist (Vertical Take-Off and Landing). Der Hover Mode in Version 3.6 soll deutlich sanftere Landungen auf Planeten ermöglichen als bisher.

Senkrechtstarter mit VTOL-Antrieb in Star Citizen? Dank des neuen Hover Mode funktionieren solche Vehikel endlich wie gedacht.Senkrechtstarter mit VTOL-Antrieb in Star Citizen? Dank des neuen Hover Mode funktionieren solche Vehikel endlich wie gedacht.

  • Persistente Raumschiffausstattung: Wer eine Ingame-Versicherung für sein Raumschiff abgeschlossen hat, musste bislang beim erneuten Abrufen des zuvor zerstörten Vehikels mit der Standardversion vorlieb nehmen. Alle vom Spieler getätigten Veränderungen an Waffen und Ausrüstung wurden dabei zurückgesetzt. Das ändert sich mit Alpha 3.6, das Spiel merkt sich endlich das Equipment und eure optischen Individualisierungen und stellt euch eine exakte Kopie eures Raumschiffs zur Verfügung.
  • Überarbeitete Kommunikation: Es ist in Alpha 3.6 einfacher, andere Schiffe und deren Piloten per Text- oder Voice-Chat direkt anzusprechen. Eine Anzeige verrät, mit wem ihr redet, außerdem tretet ihr beim Betreten eines Schiffs automatisch dem schiffsinternen Kommunikationskanal bei.
  • Schiffe kaufen: In Alpha 3.6 wird es endlich möglich sein, so gut wie alle Raumschiffe auch mit Ingame-Währung zu erwerben. Dazu gibt es ein neues Interface; an einem Kiosk-Terminal bestellt ihr euer Wunschschiff. Zuvor waren die Nussschalen nur bei speziellen Händler-NPCs und vorrangig als Belohnung für die finanzielle Unterstützung der Entwicklung erhältlich (Pledges). Wer bereits im Alpha-Stadium von Star Citizen alle Raumschiffe besitzen wollte, musste so unter Umständen Tausende Euro investieren, etwa in den regelmäßigen Concept Sales.

Noch schöner als in Elite: Dangerous sehen die neuen Raumstationen in Star Citizen aus. Alpha 3.6 erhöht die optische Abwechslung gehörig.Noch schöner als in Elite: Dangerous sehen die neuen Raumstationen in Star Citizen aus. Alpha 3.6 erhöht die optische Abwechslung gehörig.

Neue Raumschiffe und Locations in Alpha 3.6 von Star Citizen

  • P-72 Archimedes: »Sie erinnert mich an das Batmobil«, sagt einer der Designer über diesen kleinen Jäger ohne Quantum-Sprungantrieb. Der Einsitzer verfügt über keinen Frachtraum.
  • Vanguard Warden: Das Design des Vanguard-Jägers mit der ikonischen Front-Gatling-Gun hat Cloud Imperium Games in den vergangenen Monaten komplett überarbeitet; die neue Version orientiert sich viel stärker an dem Original-Artwork.

Die ursprüngliche Konzeptzeichnung zum Vanguard-Raumschiff in Star Citizen war die Vorlage für das Redesign in Alpha 3.6.Die ursprüngliche Konzeptzeichnung zum Vanguard-Raumschiff in Star Citizen war die Vorlage für das Redesign in Alpha 3.6.

  • Raumstationen: Mit Alpha 3.6 fügt Cloud Imperium Games dem Star-Citizen-Universum eine deutlich größere Bandbreite an Raumstationen hinzu, die noch dazu größer werden als bislang. Die Einzelteile werden dabei durch prozedurale Generierung neu angeordnet, damit sich im fertigen Spiel beim Aussehen der potenziell Tausenden Raumstationen bestimmte Elemente nicht zu oft wiederholen.
  • Schrottplatz: Hier könnt ihr gestohlene Schiffe abliefern und in ihre Einzelteile zerlegen lassen, um einen Profit aus eurem Verbrechen zu schlagen.
  • Geheime Schiffe: In der ersten Folge der neuen Videoshow Pillar Talk mit Chris Roberts und anderen wichtigen Designern von Star Citizen kündigte Cloud Imperium Games an, in den Sommermonaten mehrere neue Schiffe in Alpha 3.6 sofort spielbar zu machen. Bislang gibt es aber weder offizielle Informationen noch Leaks aus der Star-Citizen-Community zu möglichen Neuzugängen im Hangar. Die Carrack (ein Multi-Crew-Schiff mit Erkundungsfokus und großer Reichweite) wird aber wohl nicht darunter sein, obwohl Inside Star Citizen ganz am Ende der jüngsten Folge einen ersten Blick in die Kapitänskajüte wirft.

Was bringen die nächsten Patches?

Star Citizen erhält alle drei Monate ein neues großes Update, zwischendrin veröffentlicht Cloud Imperium Games aber auch immer wieder kleinere Patches. Dies wird auch bei Alpha 3.6 geschehen, um Features nachzureichen, die es nicht mehr in die Grundversion geschafft haben. Dazu gehört etwa das Mieten von Raumschiffen für kurze Zeiträume sowie die heiß erwartete Origin 890 Jump, ein Luxus-Raumschiff.

#NotMyStarCitizen - Warum Chris Roberts Traum nicht der meine ist PLUS 6:34 #NotMyStarCitizen - Warum Chris Roberts Traum nicht der meine ist


Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen