Star Citizen bekommt Zeichensprache - Emotes für Hörgeschädigte begeistern Fans

In Star Citizen können auch hörgeschädigte Charaktere realistisch miteinander kommunizieren. Cloud Imperium Games hat dafür extra die amerikanische Zeichensprache in ihre Weltraumsimulation eingebaut.

von Michael Herold,
08.02.2019 17:10 Uhr

Im Entwickler-Tagebuch zeigt CIG, wie die Zeichensprache extra per Motion Capturing für das Spiel aufgenommen wurde.Im Entwickler-Tagebuch zeigt CIG, wie die Zeichensprache extra per Motion Capturing für das Spiel aufgenommen wurde.

Star Citizen wird Zeichensprache unterstützen, das haben die Entwickler von Cloud Imperium Games in einem aktuellen Video ihrer »Around the Verse«-Reihe bekannt gegeben. Damit sich auch hörgeschädigte Spieler besser mit ihren Figuren in der Weltraumsimulation identifizieren können, werden sich die Charaktere im Spiel auch per Emote ausdrücken können.

Während man in Spielen wie Fortnite oder Overwatch Emotes nur für Tanz- und Jubeleinlagen verwenden kann, lässt sich in Star Citizen tatsächlich damit kommunizieren. Dazu haben die Entwickler per Motion Capturing einzelne Gesten in Gebärdensprache aufgenommen, zum Beispiel um Dinge wie »Hallo«, »Ich kann dich nicht hören«, »Setz dich« oder »das ist Unsinn« auszudrücken.

Allerdings teilen sich die Star-Citizen-Figuren vorerst nur in Amerikanischer Gebärdensprache mit. Im Unterschied zur Deutschen Gebärdensprache (DGS) ist die American Sign Language (ASL) weniger stark mit Lippenbewegungen verbunden. Aktuell enthalten Emotes in Star Citizen aber ohnehin noch keine Gesichtsausdrücke, die Entwickler wollen aber auch das noch nachliefern.

Genauere Infos und einige Szenen von den Motion Capturing Aufnahmen könnt ihr euch in dem aktuellen Entwicklertagebuch von Cloud Imperium Games anschauen. Der entscheidende Teil zum Thema Zeichensprache beginnt bei Minute 13:30:

Fans freuen sich über Zeichensprache-Emotes

Die neuen Kommunikationsmethoden erfreuen aber nicht nur hörgeschädigte Spieler. Sowohl im allgemeinen Games- als auch im Star-Citizen-Subreddit gibt es bereits aktuelle Top-Threads, in denen die Fans ihre Begeisterung über die Zeichensprache im Spiel ausdrücken. Ein Reddit-User kommentiert zum Beispiel:

"Das ist wirklich cool. Ich könnte mir vorstellen, dass die nützlichsten Zeichen ohnehin bald alle nutzen werden. Sich an ein Ziel anschleichen und dabei mit Handzeichen kommunizieren, wird fantastisch."

Andere Reddit-User merken wiederum an, dass die Gebärdensprachen-Emotes zwar ein schönes Feature sind, die Entwickler ihr Geld aber lieber erstmal in die Fertigstellung des Spiels stecken sollten.

Tatsächlich ist mit einem Release von Star Citizen wohl nicht vor 2021 zu rechnen. Eine Beta zur Singleplayer-Kampagne Squadron 42 wird erst Mitte 2020 erscheinen und entsprechend wird das komplette Online-Universum von Star Citizen wohl noch später kommen.

Star Citizen und seine Technik-Probleme - Diese Hürden sind noch zu meistern (Plus-Report)

Star Citizen und Co. - Macht Hoffnung Spieler und Journalisten blind? - GameStar TV PLUS 24:23 Star Citizen und Co. - Macht Hoffnung Spieler und Journalisten blind? - GameStar TV


Kommentare(135)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen