Star Citizen - Planet Hurston mit Stadt Lorville jetzt im bisher größten Free-Fly-Event ansehen

Bis zum 30. November könnt ihr Star Citizen kostenlos spielen. Ihr habt Zugriff auf alle Features des neuesten Updates 3.3.6.

von Mathias Dietrich,
24.11.2018 10:16 Uhr

Bis Ende November könnt ihr Star Citizen in seinem jetzigen Umfang kostenlos spielen.Bis Ende November könnt ihr Star Citizen in seinem jetzigen Umfang kostenlos spielen.

Gestern, am 23. November, startete das bisher größte Free-Fly-Event in Star Citizen. Bis zum 30. November könnt ihr das neue Update 3.3.6 ausprobieren. Seit dem letzten Gratis-Event hat der Entwickler Cloud Imperium Games die Performance des Spiels stark verbessert und mit Hurston den ersten Planeten mit Vegetation und einer Stadt eingebaut.

Um mitzumachen müsst ihr euch einen Account auf der offiziellen Website des Spiels anlegen. Der Code, um das Spiel kostenlos herunterladen zu können, lautet »STAR CITIZEN«. Habt ihr den eingegeben, dürft ihr den Client downloaden.

Diese Inhalte könnt ihr ausprobieren

Ihr bekommt so Zugriff auf sämtliche Inhalte des Spiels, die auch die Käufer haben. Als Schiff stellt euch das Spiel bis zum 30. November eine Drake Cutlass Black zur Verfügung. Die könnt ihr an einem beliebigen Terminal in Port Olisar anfordern und euch damit auf die Reise durch das Universum begeben.

Allen voran könnt ihr den mit dem letzten Update eingebauten Planeten Hurston besuchen. Der zeichnet sich durch seine Vegetation aus und ist zudem der erste vollständig ins Spiel eingebaute Planet mit einer ganzen Stadt. Die heißt Lorville und lässt sich bereits erkunden. In Zukunft wird die Stadt aber noch ausgebaut.

Auf Hurston gibt es die Stadt Lorville. (Quelle: Reddit-Nutzer carrack)Auf Hurston gibt es die Stadt Lorville. (Quelle: Reddit-Nutzer carrack)

Wer nicht so viel Interesse an den Raumschiffen selbst hat, kann zudem zu Fuß losmarschieren. Ein weiteres Feature der neuen Version ist ein Auftraggeber für FPS-Missionen, in denen ihr in klassischer Shooter-manier gegen KI-Soldaten kämpft. Den Kontaktmann für diese Aufträge findet ihr im Security Post Kareah.

Star Citizen Alpha 3.3 - Verschoben, verkleinert - und trotzdem wegweisend (Plus)

Wer im Spiel genügend Ingame-Währung verdient, kann sich auf Levski zudem ein neues Schiff kaufen. Solltet ihr euch das zum Ziel setzen, müsst ihr jedoch bedenken, dass der Grind nicht unerheblich ist und eure Fortschritte nach wie vor mit neuen Patches zurückgesetzt werden.

Ruckelt das nicht selbst auf High-End-Systemen?

Einer der größten Kritikpunkte an Star Citizen war bisher die Performance. Selbst auf High-End-Systemen ruckelte das Spiel. Dieses problem gehört seit Update 3,3,0 allerdings der Vergangenheit an. Das führte das Object Container Streaming (OCS) ein und verbesserte die Performance damit merklich.

Zwar benötigt ihr immer noch ein vergleichsweise starken Rechner, die Spieler berichten aber von Framerates jenseits der 60 FPS mit Einbrüchen in bestimmten Gebieten. Die Weltraum-Simulation bleibt aber stets spielbar. Die derzeit verfügbare Version 3.3.5 verbesserte die Performance noch einmal etwas, wenn auch nicht so stark wie das OCS. Die kommenden Updates sollen zusätzlich an der Engine schrauben und das Spiel noch weiter optimieren.

Star Citizen - 90 Minuten Gameplay: Komplette Keynote-Demo der CitizenCon 2018 1:40:22 Star Citizen - 90 Minuten Gameplay: Komplette Keynote-Demo der CitizenCon 2018

Star Citizen - Screenshots ansehen


Kommentare(156)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen