Star Citizen - Update: Shitstorm um Citizencon, Livestream nun doch kostenlos

Chris Roberts revidiert seine Stellungnahme und erklärt, dass Cloud Imperium Games nun doch kein Geld fürs Zuschauen beim Stream der Citizen-Communityveranstaltung verlangt.

von Christian Just,
01.09.2018 12:42 Uhr

Star Citizen sorgt nicht eben selten für Kontroversen, oft geht es dabei um Monetarisierung.Star Citizen sorgt nicht eben selten für Kontroversen, oft geht es dabei um Monetarisierung.

Update 01.09.2018, 04:43: Chris Roberts rudert zurück und erklärt, dass man beschlossen habe, den kompletten Livestream von der Citizencon 2018 nun doch kostenlos für alle Inhaber eines Star-Citizen-Accounts anzubieten.
Wer die Veranstaltung unterstützen möchte, bekommt die Möglichkeit, ein thematisches Goodies-Paket zu kaufen.

Ursprüngliche Meldung: In der Community von Star Citizen herrschen derzeit hitzige Diskussionen, nachdem Entwickler Cloud Imperium Games (CIG) bekannt gab, dass der diesjährige Livestream des Community-Events Citizencon nur gegen Gebühr auch live geschaut werden kann. Kritiker werfen CIG unter anderem vor, sich bei Monetarisierungspraktiken an großen Publishern zu orientieren, obgleich man sich einst zum Gegner eben jener erklärt habe.

Wer die Citizencon also im kompletten Livestream anschauen möchte, muss ein digitales Ticket auf der RSI-Website erwerben, das mit rund 24 US-Dollar zu Buche schlägt. Die Eröffnungsrede und das Abschlussevent bleiben kostenlos und ohne Paywall für Besitzer eines Star-Citizen-Accounts. Zudem wird nach der Citizencon ein Youtube-Video von der gesamten Veranstaltung veröffentlicht, das ebenfalls kostenlos verfügbar sein wird.

Dennoch war der Unmut in der Star-Citizen-Community groß, viele wollen offenbar live bei der ganztägigen Veranstaltung dabei sein. Der Ärger entlud sich auf Reddit und in den offiziellen Foren von Star Citizen.

Star Citizen: Was bisher geschah - Von den Anfängen bis heute (Plus)

Chris Roberts nimmt Stellung

Laut eigenen Aussagen, weil er die Community- und Marketing-Manager in Schutz nehmen wolle, meldet sich CIG-Chef und Star-Citizen-Erfinder Chris Roberts selbst im offiziellen Forum zu Wort. In einem ausführlichen Post erklärt er die Beweggründe für das Erheben von Gebühren via Digital-Ticket zur Citizencon 2018.

So habe man gründlich erwogen, welche Optionen in Frage kommen. Roberts erklärt, dass der Livestream der Citizencon einen »niedrigen sechsstelligen« Betrag koste, da man zwei Bühnen mit hoher Qualität übertrage und zu diesem Zweck ein spezialisiertes Team angestellt habe. Hinzu kämen die Kosten, die wichtigsten Entwickler nach Austin, USA einfliegen zu lassen und sie zu verpflegen.

Star Citizen - Alpha 3.0 - Exklusive Bilder und Infos ansehen

Ursprünglich habe kein Plan bestanden, mehr als die kostenlose Eröffnungsveranstaltung live zu übertragen. Auch eine Videofassung der Geschehnisse auf Bühne zwei sei bis dato nicht existent gewesen. Da sich CIG auf Bitten der Community aber entschlossen habe, dieses Jahr ein größeres Angebot zu schaffen, seien auch die Kosten deutlich gestiegen.

Nun hätte man diese Kosten sicher auch über durch die phänomenal erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne eingenommenes Geld finanzieren können. Dies wolle man aber nicht, weil dieses Geld für die Entwicklung von Star Citizen gedacht sei und nicht für Community-Events ausgegeben werden solle.

Community-Abonnenten und Backer auf Concierge-Level erhalten den Zugang zum Citizencon-Livestream ohne zusätzliche Kosten, da es laut Chris Roberts zu Teilen ihr Geld sei, das für die Veranstaltung verwendet wird. Das Community-Abo ist zur Finanzierung von Fan-Events vorgesehen und gewährt zudem Zugang zu einer Reihe Goodies.

Chris Roberts erklärt ferner, dass CIG nicht wisse, ob die Kosten für einen qualitativ hochwertigen Livestream der gesamten Citizencon durch die Digital-Tickets überhaupt gedeckt werden könnten. Man wolle es dieses Jahr aber einmal probieren.

CIG ist nicht das einzige Entwicklerstudio, das kostenpflichtige Livestreams anbietet. Für die Blizzcon beispielsweise braucht ihr ebenfalls ein virtuelles Ticket, um Zugriff auf alle Inhalte zu erhalten.

Star Citizen - Große Technik-Analyse - Ist Star Citizen technisch überhaupt machbar? (Plus)

Star Citizen - »War noch nie so sehr Baustelle wie jetzt gerade!« - GameStar TV PLUS 28:15 Star Citizen - »War noch nie so sehr Baustelle wie jetzt gerade!« - GameStar TV


Kommentare(680)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen