Star Trek - Erste Besetzung, weitere Story-Details und Charaktere zur Picard-Serie enthüllt

Für Ende des Jahres ist eine neue Star-Trek-Serie mit Patrick Stewart als Jean-Luc Picard geplant. Die Suche nach der weiteren Besetzung enthüllt erste Details zu den neuen Charaktere und ihre Mission im Weltall.

von Vera Tidona,
05.03.2019 10:00 Uhr

Der ehemalige Captain Picard der USS Enterprise erhält seine eigene Star-Trek-Serie. Start noch in diesem Jahr.Der ehemalige Captain Picard der USS Enterprise erhält seine eigene Star-Trek-Serie. Start noch in diesem Jahr.

In diesem Jahr soll laut dem US-Sender CBS neben den neuen Folgen des Serienhits Discovery eine weitere Star-Trek-Serie an den Start gehen. In der neuen und noch namenlosen Serie ist ein Wiedersehen mit Patrick Stewart in seiner Rolle als Jean-Luc Picard aus dem Serienhit »Star Trek: The Next Generation - TNG« geplant.

Inzwischen hat die Suche nach der weiteren Besetzung begonnen. Dabei liefert der Casting-Aufruf wertvolle Details über die neuen Charaktere und weitere Infos zur Story der Serie. Zeitgleich ist neben dem Picard-Darsteller Patrick Stewart nun eine erste Besetzung gefunden.

Das sind die ersten Story-Details

Fest steht, dass die Picard-Serie im Jahr 2399 angesiedelt ist, also rund 20 Jahre nach den Ereignissen aus der TNG-Serie und dem anschließenden Kinofilm Star Trek: Nemesis. Demnach habe sich Jean-Luc Picards Leben nach der Zerstörung des romulanischen Heimatplaneten »radikal verändert«. So sei er kein Captain der Sternenflotte mehr, denn diese Phase seiner Karriere habe Picard hinter sich gelassen.

Diese Charaktere werden angeblich gesucht

Die US-Kollegen von Hashtag Show wollen nun erfahren haben, dass sich Picard mit einer jungen Besetzung auf einer Mission im Weltraum befindet, die jedoch nichts mit der Sternenflotte zu tun hat. Vielmehr scheint er seinem Hobby der Archäologie nachzugehen und ist mit seiner jungen Crew auf der Suche nach einem Artefakt.

Darüber hinaus gibt die US-Seite ein Casting-Aufruf bekannt, nach dem derzeit eine Besetzung für die folgenden Charaktere der Serie gesucht wird. Von Seiten des US-Senders ist das aber noch nicht offiziell bestätigt:

  • Connie ist eine afroamerikanische Frau im Alter von Anfang 30, eine Söldnerin, Witwe und Pilotin, auf der ein Kopfgeld ausgesetzt wurde.
  • Lawrence ist ein Dieb von Anfang 30 mit zwielichtiger Moral, und Pilot auf Picards Mission.
  • Starton ist ebenso Anfang 30 und Spezialist für positronische Gehirne, der jedoch Angst vor der Weltraumfahrt hat.
  • Dr. Smith ist ein Hologramm.
  • K'Bar ist ein sehr junger romulanischer Kämpfer, der Picard treu ergeben.
  • Indira ist mit Anfang 20 smart und agil, besitzt jedoch wenig soziale Reife.
  • Alana gehört als ehemalige Geheimdienst-Mitarbeiterin zu den erfahrenen Crew-Mitgliedern. Sie ist zwischen 40 und 50 Jahre alt, analytisch, paranoid und drogenabhängig.

Update: Erste Besetzung gefunden

Inzwischen wurde die erste Besetzung der Serie neben Patrick Stewart als Jean-Luc Picard gefunden: Santiago Cabrera (Big Little Lies, Transformers: The Last Knight) und Michelle Hurd (Ash vs. Evil Dead, Daredevil, Jessica Jones) stoßen als regelmäßige Darsteller zur Picard-Serie dazu. Noch wird nichts über ihre Rollen verraten, doch Gerüchten nach passen sie auf zwei der oben beschriebenen Charaktere.

So soll laut dem US-Magazin Deadline Santiago Cabrera den als Lawrence beschriebenen Dieb und Pilot von Picards Mission darstellen, während Michelle Hurd zur brillanten Analystin Alana mit einem exzellenten Erinnerungsvermögen wird, das jedoch von ihrer drogenabhängig nicht beeinflussest wird.

Picard-Serie fühlt sich an wie ein 10-Stunden Film

Die neue Serie wird laut einer früheren Aussage von Patrick Stewart in den 10 Folgen der ersten Staffel eine zusammenhängende Geschichte erzählen, die sich wie ein 10-stündiger Film anfühlt. Gleichzeitig betonte der Hauptdarsteller zuletzt, dass wir Picard nicht in der Welt wiederfinden, in der wir ihn am Ende von Star Trek: Nemesis zurückgelassen haben.

"Woran wir arbeiten ist aufregend. Es ist aufregend für mich, weil es mich als Schauspieler begeistert. Die Geschichte ist großartig. Und [...] es bezieht sich manchmal auf die heutige Zeit und das ist alles, was ich wirklich sagen kann."

Hinter der neuen Serie stehen die Produzenten und Autoren Alex Kurtzman, James Duff, Akiva Goldsman, Michael Chabon und Kirsten Beyer. Hauptdarsteller Patrick Stewart ist ebenso an der Produktion beteiligt.

Für die Regie der ersten beiden Episoden zeichnet sich Hanelle M. Culpepper verantwortlich, die bereits einige Folgen der aktuellen Staffel von Star Trek: Discovery in Szene setzte.

Erste Staffel für Ende 2019 angekündigt

Die Picard-Serie aus dem Star Trek Universum ist für Ende des Jahres auf dem US-Sender CBS angekündigt. Sobald die Besetzung gefunden ist, sollen noch in diesem Frühjahr die Dreharbeiten beginnen. Unklar ist weiterhin, ob die neue Serie ähnlich wie Discovery hierzulande auf Netflix gezeigt wird.

Star Trek Online - 2. Discovery-Addon klärt offene Frage aus der Netflix-Serie 0:30 Star Trek Online - 2. Discovery-Addon klärt offene Frage aus der Netflix-Serie


Kommentare(124)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen