Star Wars: Battlefront 2 - Laute Kritik von Fans wegen Lootboxen

Auf Reddit findet eine Rebellion gegen das Lootbox-System der Beta von Battlefront 2 statt. Die Star Cards gehen den Fans einen gehörigen Schritt zu weit.

von Dimitry Halley,
09.10.2017 16:00 Uhr

Star Wars: Battlefront 2 ist noch nicht erschienen, aber bereits für die Beta hagelt es Kritik.Star Wars: Battlefront 2 ist noch nicht erschienen, aber bereits für die Beta hagelt es Kritik.

Lootboxen und Mikrotranskationen zeichnen sich aktuell als Aufreger des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts ab. Zumindest in der kritischeren Ecke der Gaming-Community. Viele strafen NBA 2K18 für dessen Echtgeld-Shop, bei Mittelerde: Schatten des Krieges gehen Kritiker steil, Assassin's Creed: Origins bekommt ebenfalls bestätigte Loot-Pakete - und in Star Wars: Battlefront 2 läuft ein Großteil des Freischaltsystems im Multiplayers über zufällige Item-Pakete.

Das zeichnet sich schon in der Open Beta ab, wo die begehrten Star Cards und Scrap zum Craften von neuen Waffen exklusiv in Lootboxen stecken. Die schaltet man entweder durch fleißiges Spielen frei - oder durch echtes Geld. Da es sich hierbei nicht nur um kosmetische Upgrades, sondern handfeste spielerische Vorteile handelt, gehen einige Fans auf die Barrikaden. Bei Reddit herrscht eine ziemlich raue Stimmung.

Dabei ist man sich eigentlich einig, dass das Gameplay von Battlefront 2 schon in der Beta ordentlich Laune macht. Umso ärgerlicher sei, dass das Lootbox-System die Progression zu einem Würfelspiel mache. Reddit-Nutzer KopRich klagt beispielsweise:

"Ich habe im Prinzip das gesamte Wochenende mit Battlefront 2 verbracht und bin absolut überzeugt von den spielerischen Neuerungen. Leider bin ich der Meinung, dass das Progressionssystem die komplette Spielerfahrung ruinieren wird. Lootboxen im Spiel zu verdienen, dauert viel zu lange - und spätestens wenn ich gezielt nach einer Star Card suche, dürfte das ziemlich nervtötend werden. Normalerweise kann ich bei solchen Mikrotransaktionen ein Auge zudrücken. Aber gerade weil Blizzard der Welt gezeigt hat, dass man mit rein kosmetischen Boxen einen Haufen Geld machen kann, ist das System von Battlefront 2 Ausdruck purer Gier. Hier kauft man handfeste spielerische Vorteile!"

Star Wars: Battlefront 2 - Screenshots ansehen

Konkrete Verbesserungsvorschläge

Der User Hostreak schlägt indes Änderungen vor, die das Ganze erträglicher machen würden. Man solle doch bitte mehr Credits pro Match bekommen, die kompletten Wechselkurse müssen überarbeitet werden und das Spiel benötige dringend ein eigenständiges Freischaltsystem jenseits der Lootboxen. Die Crates können eine Alternative darstellen, dürfen aber nicht zum alleinigen Fundament aller Waffen- und Klassen-Upgrades verkommen.

Unser Johannes Rohe hat die Anzeichen für diese Pay2Win-Debatte ja bereits lange vor der Beta gesehen. Auch die YouTuber AngryJoe und Total Biscuit regen sich in jeweils eigenen Videos ausführlich über diese Mechaniken auf und setzen sie in einen allgemeinen Kontext einer Spielelandschaft, in der Lootboxen den Markt erobern.

Gleichwohl kann sich zwischen Beta und fertigem Release von Battlefront 2 noch einiges tun. Vor allem die konkreten Kosten der jeweiligen Upgrades dürften alles andere als final sein. Habt ihr die Beta gespielt? Was haltet ihr von den Vorwürfen der sonoren Kritiker?

Star Wars: Battlefront 2 - Beta-Gameplay: Strike-Modus & Star Cards vorgestellt 14:31 Star Wars: Battlefront 2 - Beta-Gameplay: Strike-Modus & Star Cards vorgestellt


Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen