Star Wars: Battlefront 4 - Eingestelltes Spiel hätte Obi Wan als Sith, Darth Vader als Rebell gezeigt

Fans haben in einem riesigen Dokument alle Infos und Leaks gesammelt, die sie zu Battlefront 3 und 4 aufstöbern konnten. Das ursprüngliche Battlefront 3 wurde 2008 eingestampft. Der vierte Teil war aber bereits geplant und sollte alternative Zeitlinien bieten.

von Martin Dietrich,
12.04.2018 11:08 Uhr

Star Wars: Battlefront 3 wurde nie fertiggestellt. Ein 600-Seiten-Dokument verrät nun viele Details zum Projekt und seinem Nachfolger.Star Wars: Battlefront 3 wurde nie fertiggestellt. Ein 600-Seiten-Dokument verrät nun viele Details zum Projekt und seinem Nachfolger.

Ein neues, äußerst umfangreiches Dokument zu den 2008 eingestampften Battlefront-Spielen ist aufgetaucht. Das Fan-Projekt The Vault hält nämlich eingestellte Star-Wars-Videospiele am Leben und bietet eine reichhaltige Informationsquelle.

Auf der Webseite finden sich gesammelte Interviews, Leaks und Konzeptzeichnungen zu Projekten wie Star Wars 1313, Knights of the Old Republic 3 und eben auch zu den geplanten Fortsetzungen zum ursprünglichen Star Wars: Battlefront 2 aus dem Jahr 2005.

Moment mal, gleich mehrere Fortsetzungen? Ja, denn das schließlich eingestellte Battlefront 3 war scheinbar schon so weit fortgeschritten, dass die Entwickler Free Radical Design bereits an Battlefront 4 schraubten oder zumindest schon viele Ideen sammelten und aufzeichneten. Und diese frühen Entwürfe lesen sich recht wild.

GameStar-Podcast - Plus-Folge 5: Die Schnauze voll von Star Wars?

Sith Obi-Wan und Imperator Vader

Denn in Star Wars: Battlefront 4 hätte sich die Story-Kampagne um alternative Zeitlinien gedreht. Der Spieler hätte am Anfang einer Mission die Wahl gehabt, ob er auf der dunklen oder der hellen Seite in den Kampf gezogen wäre und veränderte so manchmal den Lauf der Geschichte.

In einer Version verführt der Imperator Luke zur dunklen Seite am Ende von Episode 6. Darth Vader vollzieht dabei ebenfalls eine 180-Grad-Kehrtwende und muss vom Todesstern fliehen. Als in Ungnade gefallener Sith-Lord versteckt er sich auf Tatooine und schließt sich der Rebellion an.

Das waren aber längst noch nicht alle Was-wäre-wenn-Szenarios. In den Artworks finden sich frühe Zeichnungen zu Sith Obi-Wan, Jedi Count Dooku, Jedi Maul, Imperator Vader, Jedi Leia, Evil Chewbacca oder General Grievous ohne Cyborg-Rüstung in einer Jedi-Robe.

Eine frühe Konzeptzeichnung, die Imperator Vader in Battlefront 4 zeigt. Ob LucasArts diese alternative Version durchgewunken hätte? Ganz so radikal hätte sich das Design aber wahrscheinlich nicht im fertigen Spiel präsentiert. Eine frühe Konzeptzeichnung, die Imperator Vader in Battlefront 4 zeigt. Ob LucasArts diese alternative Version durchgewunken hätte? Ganz so radikal hätte sich das Design aber wahrscheinlich nicht im fertigen Spiel präsentiert.

Warum Battlefront 3 eingestampft wurde

Noch mehr Material können sich alle Interessierte zu Battlefront 3 anschauen. In der Vergangenheit sind immer wieder Leaks aufgetaucht, die zeigen, wie weit fortgeschritten das Projekt eigentlich war. Im über 600-Seiten starken Dokument gibt einen Einblick in die technische Realisierung und viele Bilder von den Menüs sowie der Missionsauswahl.

Im Spiel wäre es möglich gewesen, ohne Ladezeiten zwischen dem Weltraum und der Planetenoberfläche zu wechseln. X-Wings oder Tie-Fighters wären also am Boden gestartet, hätten sich in der Luft mit anderen Raumgleitern duelliert und sich schließlich Weltraumgefechte geliefert.

Die Geschichte des gescheiterten Battlefront 3 (Plus-Report)

Da das The-Vault-Projekt auch von ehemaligen Entwicklern unterstützt wird, gibt es auch Details, warum das fast fertige Spiel nie erschien. Demnach machten die Konsolen-Versionen für Playstation 3 und Xbox 360 erhebliche Probleme. Als die Macher versuchten, ihre bisherige Fassung auf die Konsolen zu portieren, kamen es zu großen Performance-Einbußen und anderen technischen Unzulänglichkeiten.

Free Radical Design verpasste einige gesetzte Entwicklungsmeilensteine und Publisher LucasArts soll nicht gewillt gewesen sein, noch mehr Geld in das Spiel zu stecken. So starb Battlefront 3 circa sechs bis zwölf Monate vor der eigentlich geplanten Fertigstellung.

Das vollständige Dokument findet ihr unter folgendem Link:

The Vault - Star Wars Battelfront 3 und 4

Star Wars: Battlefront 2 - Video: Der aktuelle Zustand des Spiels 9:02 Star Wars: Battlefront 2 - Video: Der aktuelle Zustand des Spiels


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen