Rey-Darstellerin Daisy Ridley hält die Kritik der Fans an Star Wars: Episode 8 für "fair"

Manche lieben ihn, manche hassen ihn: Rian Johnsons Episode 8 polarisierte unter Star-Wars-Fans. Jetzt reagiert die Rey-Darstellerin Daisy Ridley erstmals auf die Kritik der Zuschauer.

von Valentin Aschenbrenner,
04.07.2019 14:55 Uhr

Daisy Ridley reagiert auf die Kritik der Zuschauer und Fans an Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi.Daisy Ridley reagiert auf die Kritik der Zuschauer und Fans an Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi.

Star Wars ist tot. Zumindest, wenn man nach den Fans geht. Immerhin ist das Krieg-der-Sterne Fans mit dem Holiday Special von 1978 einen ziemlich unrühmlichen Tod gestorben. Nein, Moment: erst die Prequel-Trilogie hat 1999 und 2002 (vielleicht nicht unbedingt 2005) die Kult-Reihe zu Grabe getragen. Ach Quatsch, eigentlich war es J.J. Abrams, der mit seinem Episode-4-Neuaufguss Das Erwachen der Macht Star Wars »getötet« hat. Oder war es vielleicht doch erst Rian Johnson mit Die letzten Jedi?

Unabhängig davon, wann genau jetzt das letzte Stündlein von Krieg der Sterne geschlagen hat: Offensichtlich sucht uns das Franchise noch immer heim. Ob in der Form eines wohlwollenden Machtgeistes oder des untoten Imperator Palpatine (wie in Episode 9: Der Aufstieg Skywalkers) kann jeder für sich selbst entscheiden.

Genauso, wie jeder für sich selbst entscheiden kann, was er von Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi hält. Kaum ein Film der Saga (außer vielleicht die oben genannten Beispiele) hat die Fan-Gemeinde so sehr gespalten, wie der Krieg-der-Sterne-Film von Regisseur Rian Johnson. Der Aufruhr ging sogar so weit, dass Rian Johnson Morddrohungen erhielt, Rose-Darstellerin Kelly Marie Tran von Social-Media-Plattformen gemobbt wurde, Zuschauer per Petition ein Remake von Episode 8 forderten und Trolle auf Bewertungsportalen gezielt gegen Produktionen von Disney schossen.

Star Wars: Episode 9 wird die letzte Episode für Mark Hamill als Luke Skywalker

In Star Wars: Episode 9 - Die letzten Jedi gibt es ein Wiedersehen mit dem zweiten Todesstern ... und möglicherweise Imperator Palpatine.In Star Wars: Episode 9 - Die letzten Jedi gibt es ein Wiedersehen mit dem zweiten Todesstern ... und möglicherweise Imperator Palpatine.

Daisy Ridley reagiert auf die Kritik an Episode 8

Jetzt meldet sich Schauspielerin Daisy Ridley (Rey) erstmals zur Kontroverse um Die letzten Jedi zu Wort und erklärt, dass sie die feindliche Reaktion auf Episode 8 nicht wirklich überrascht hat. Das sollte eigentlich niemanden verwundern, nachdem Ridley im August 2016 das Opfer ihres ganz persönlichen Shitstorms wurde und sich daraufhin von sozialen Netzwerken zurückzog. Im Gespräch mit US Today erklärt sie:

"Ich war davon nicht wirklich überrascht. […] Heutzutage hat jeder eine Meinung im Internet zu teilen, aber ich denke, dass [die Kritik] gerechtfertigt ist. Wenn Leute etwas so unglaublich gern haben und denken, dass sie wissen, wie es aussehen müsste, aber es nicht so wird, ist es für sie nur fair zu behaupten, dass ihnen etwas Unrechtes angetan wurde.

Das bedeutet jedoch nicht, dass [ihnen wirklich etwas angetan wurde]. Am Ende des Tages ist Rian [Johnson] der Regisseur und eine Person kann ihm nicht bestimmen, wie sein Film auszusehen hat.

Aber natürlich kann jeder seine Meinung darüber teilen."

Kehrt Daisy Ridley nach Episode 9 als Rey zu Star Wars zurück?

Daisy Ridley ist sich aktuell nicht sicher, ob sie nach Episode 9 zu Star Wars zurückkehren wird.Daisy Ridley ist sich aktuell nicht sicher, ob sie nach Episode 9 zu Star Wars zurückkehren wird.

Nicht totzukriegen: Die Zukunft von Star Wars

Ob Star Wars am 19. Dezember 2019 einen weiteren Tod stirbt oder J.J. Abrams das Steuer des Rasenden Falken doch noch herumreißen kann, erfahren wir, sobald Episode 9 - Der Aufstieg Skywalkers in den deutschen Kinos startet.

Unabhängig davon geht der Krieg der Sterne sowohl im Kino als auch auf den heimischen Leinwänden weiter: Im Frühjar 2020 startet in Deutschland die erste Live-Action-Serie im Star-Wars-Universum namens The Mandalorian, danach folgt ein Spin-off um Cassian Andor aus Rogue One sowie eine weitere noch nicht angekündigte TV-Serie.

Am 16. Dezember 2022 geht es dann im Kino weiter, sobald der erste Film der Star-Wars-Trilogie der Game-of-Thrones-Showrunner David Benioff und D.B. Weiss erscheint. Konkrete Informationen zu diesem Projekt oder dem neuen des Regisseurs von Episode 8 - Die letzten Jedi gibt es momentan noch nicht. Das dürfte sich jedoch spätestens zur nächsten Star Wars Celebration ändern, die vom 27. bis 30. August 2020 in Anaheim, Kalifornien stattfindet.

Drei neue Star Wars-Filme ab 2020 - So geht es nach Episode 9 im Kino weiter

Trotz der Aufregung um Episode 8 und dem Flop des Han-Solo-Films steht Star Wars blüht Star Wars weiterhin eine rosige Zukunft.Trotz der Aufregung um Episode 8 und dem Flop des Han-Solo-Films steht Star Wars blüht Star Wars weiterhin eine rosige Zukunft.


Kommentare(276)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen