Star Wars - George Lucas hatte andere Pläne für Luke Skywalker, sagt Mark Hamill

Während in Star Wars: Die letzten Jedi das Schicksal von Luke Skywalker bereits besiegelt wurde, hatte George Lucas andere Pläne für den Jedi-Ritter, sagt Mark Hamill.

von Vera Tidona,
27.03.2018 16:00 Uhr

Luke-Darsteller Mark Hamill hadert noch immer mit dem Schicksal seiner Figur in Star Wars: Die letzten Jedi.Luke-Darsteller Mark Hamill hadert noch immer mit dem Schicksal seiner Figur in Star Wars: Die letzten Jedi.

Auch Monate nach dem Kinostart von Star Wars: Die letzten Jedi hadert Schauspieler Mark Hamill noch immer mit dem Schicksal seiner legendären Filmfigur Luke Skywalker. Bereits vor einem Jahr gab er offen zu, dass ihm das Drehbuch zum Film nicht gefallen hat, und nach dem Kinostart äußerte er erstmals offene seine Kritik zur Entwicklung von Luke, nur um sie dann kurz danach wieder zurückzunehmen - sicherlich auf Wunsch des Filmstudios.

George Lucas Idee für Luke Skywalker

Nun meldet er sich erneut zu Wort und verrät in einem Interview mit den US-Kollegen von IGN, wie die Idee von Star-Wars-Schöpfer George Lucas aussah, bevor er sein Studio Lucasfilm an Disney verkaufte. Fest steht, dass Lucas bereits konkrete Pläne für eine weitere Trilogie hatte, die nun von Disney nach eigenen Vorstellungen umgesetzt wird.

Nach Angaben von Mark Hamill, der ein großer Bewunderer von George Lucas ist, plante dieser ebenso den Tod des Helden Luke. Jedoch erst am Ende der neuen Trilogie (Episode 9) und auch erst dann, nachdem er seine Schwester Prinzessin Leia zur Jedi-Ritterin ausgebildet hat:

"Ich weiß zufällig, dass George Luke nicht vor dem Ende von Episode 9 getötet hätte, nachdem er Leia trainiert hat. [...] George hatte einen Handlungsbogen - zwar nicht in allen Details, aber er wusste, wohin sich die neuen Filme entwickeln sollten."

Jedoch ist völlig unklar, wann genau diese Idee über Luke entstanden sind. So entwickelte der Filmemacher bereits in den 70er Jahren erste Pläne für eine Fortsetzung, während er gleichzeitig an der Original-Trilogie arbeitete. Inzwischen lässt es sich nach diversen Aussagen und Gerüchten nicht mehr nachvollziehen, welche Story-Ideen nun wann entstanden.

Mehr dazu: Regisseur Rian Johnson hat J.J. Abrams' Story-Entwurf abgelehnt

Star Wars: Die letzten Jedi - Bilder zum Kinofilm ansehen

Star Wars: Episode 9 kommt Ende 2019

Nun liegt es an Regisseur J.J. Abrams die Skywalker-Sage mit dem dritten und letzten Teil der Trilogie zu einem Abschluss zu bringen. Star Wars: Episode 9 geht im Sommer in den Dreh und kommt nächstes Jahr am 19. Dezember in die Kinos.

Derweil können Fans den Vorgängerfilm Star Wars: Die letzten Jedi von Regisseur Rian Johnson ab dem 26. April auf DVD und Blu-ray fürs Heimkino erwerben.

Mehr zu Star Wars: Open-World-Spiel bei EA in Arbeit

Star Wars 8: The Last Jedi - Spoiler-Review im Video 22:19 Star Wars 8: The Last Jedi - Spoiler-Review im Video


Kommentare(136)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen