Adventskalender 2019

Kein Early Access für Star Wars Jedi: Fallen Order, Spoiler landen dennoch im Netz

Aus Angst vor Spoilern gibt es keinen Vorabzugang für Star Wars Jedi: Fallen Order. Dank des Preloads der PC-Version werfen Dataminer aber schon jetzt handfeste Infos ins Netz.

von Valentin Aschenbrenner,
13.11.2019 16:09 Uhr

Wieso es keine Vorabversion von Star Wars Jedi: Fallen Order gibt? EA hatte Angst vor Spoilern. Wieso es keine Vorabversion von Star Wars Jedi: Fallen Order gibt? EA hatte Angst vor Spoilern.

Auch wenn ihr Mitglieder von EA Access oder Origin Access Premium seid, erhaltet ihr keinen Vorabzugang oder Demos zu Star Wars Jedi: Fallen Order. Electronic Arts gab bekannt, darauf zu verzichten, um Spoiler zur Story und dem Spiel an sich zu vermeiden.

Stattdessen dürfen sich Teilnehmer der beiden Programme auf zehn Prozent Rabatt auf den Kauf des Spiels und über exklusive kosmetische Gegenstände freuen. Konkret handelt es sich dabei um Skins für den Droiden-Begleiter BD-1 und das Raumschiff Stinger Mantis von Nachwuchs-Jedi Cal Kestis.

Somit ist Star Wars Jedi: Fallen Order für alle Spieler erst zum 15. November 2019 auf PC, Playstation 4 und Xbox One verfügbar. Spoiler haben es allerdings doch schon jetzt ins Netz geschafft.

Trotz Demo-Verzicht: Spoiler schon im Netz

Wer die digitale Version des Videospiels bereits vorbestellt hat, kann bereits den Preload des Spiels starten. Und durch den haben sich natürlich schon jetzt reichlich Dataminer gewühlt, weswegen ihr euch gut überlegen solltet, ob ihr euch die nächsten Zeilen dieses Artikels durchlesen solltet.

Spoiler-Warnung!
In den folgenden Zeilen gehen wir auf die Infos ein, die Dataminer aus den Preload-Dateien von Star Wars Jedi: Fallen Order gefischt haben. Darin verstecken sich tatsächlich Spoiler zur Geschichte um Nachwuchs-Jedi Cal Kestis sowie dem eigentlichen Spiel an sich. Wer weiterliest, tut dies auf eigene Gefahr.

Diese Spoiler ziehen Dataminer aus dem Preload

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

Immer noch hier? Na gut, wir haben euch gewarnt: Dank der Preload-Dateien zu Star Wars Jedi: Fallen Order haben Dataminer herausgefunden, dass Cal Kestis im Verlauf des Spiels wie Darth Maul in Episode 1 - Die Dunkle Bedrohung ein Doppelklingenlichtschwert führen kann.

Dabei kann man allem Anschein nach außerdem die Klingenfarbe der Jedi-Waffe anpassen. Eine Liste mit freischaltbaren Lichtschwert- und Machtfähigkeiten gibt es ebenfalls. Aus den Infos geht zusätzlich hervor, dass Cal Kestis im Verlauf der Story die folgenden Schauplätze bereisen wird:

- Bogano: Ein Planet, der speziell für Fallen Order geschaffen wurde und der von weiten Wiesen und Sumpfländern überzogen ist.
- Zeffo: Ebenfalls ein Planet, der speziell für Fallen Order geschaffen wurde, und der hauptsächlich aus windigen Klippen, Gebirgen und Ruinen antiker Zivilisationen besteht.
- Kashyyyk: Die Heimat der Wookies, die wir bereits in Episode 3 - Die Rache der Sith oder Star Wars: Battlefront 2 zu Gesicht bekammen.
- Dathomir: Die Heimat von Darth Maul sowie Asajj Ventress und auch der Rancors. Letztere sind die großen Ungeheuer, von denen Luke Skywalker eines in Episode 6 - Die Rückkehr der Jedi-Ritter bekämpft.
- Umbara: Auf dem sogenannten »Schattenplanet« herrscht eine niemals endende Nacht, was sich schlichtweg dadurch erklären lässt, dass es im Umbara-System keine Sonne gibt.
- Ilum: Ein Eisplanet, der Hoth nicht ganz unähnlich ist und dessen Kristalle im Inneren Jedi dafür verwendeten, ihre Lichtschwerte zu bauen. Auf diesem Planeten soll sich die Festung der Inquisitoren befinden.

Abschließend deuten einige Dateien in den Preload-Informationen darauf hin, dass Darth Vader in Jedi: Fallen Order eine Rolle spielen könnte: Ein Auftritt der rechten Hand von Imperator Palpatine wurde bereits im letzten Trailer zu Spiel angedeutet.

Es würde nur Sinn machen, wenn Darth Vader in Star Wars Jedi: Fallen Order vorkommt, immerhin spielt die Handlung zwischen den beiden Episoden Die Rache der Sith und Eine neue Hoffnung. Ob der Lord der Sith die beiden Inqisitoren Zweite Schwester und Neunte Schwester, die schon in den Trailern zu sehen waren, ablöst, erfahren wir allerdings erst zum Release.

Mehr zu Star Wars Jedi: Fallen Order


Kommentare(68)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen