StarCraft First-Person-Shooter wurde wohl wegen Diablo 4 und Overwatch 2 eingestellt

Blizzards unbekanntes Spiel soll ein StarCraft-First-Person-Shooter gewesen sein. Wurde er wegen Diablo 4 und Overwatch 2 eingestellt?

von Kevin Nielsen,
06.06.2019 23:58 Uhr

Diablo 4 und Overwatch 2 sollen der Grund für die Einstellung des unbekannten Spiels sein.Diablo 4 und Overwatch 2 sollen der Grund für die Einstellung des unbekannten Spiels sein.

Wie wir durch Senior Animator David Gibson wissen, hat Blizzard ein Spiel eingestellt, das wohl etwas mehr als zwei Jahre in Entwicklung war. Nun berichtet Kotaku, dass es sich dabei um einen StarCraft-First-Person-Shooter gehandelt haben soll. Dies wurde Kotaku von drei Blizzard nahen Quellen bestätigt.

Diesen StarCraft-Shooter sollte man allerdings nicht mit dem Third-Person-Shooter StarCraft: Ghost verwechseln, der schon 2006 eingestellt wurde.

Gute Spiele, schlechte Spiele - und das weite Feld dazwischen - Was ist eigentlich Qualität?

Darum wurde das StarCraft-Projekt eingestellt

Das Ende des StarCraft FPS: Laut Kotaku wurde den Mitarbeitern an diesem StarCraft-Projekt als Hauptgrund mitgeteilt, dass man mehr Ressourcen in die Franchises von Diablo und Overwatch stecken möchte.

Der Codename für das Projekt lautete »Ares« und das Spiel wurde gegenüber Jason Schreier als »Battlefield im StarCraft-Universum« beschrieben.

Wann erscheint Diablo 4? Darum lässt sich Blizzard so viel Zeit

Was war der StarCraft-First-Person-Shooter für ein Spiel?

Terraner gegen Zerg: Das Team hatte einen ersten Prototypen erstellt, bei dem Spieler als Terraner Marine gegen die Zerg antreten konnten. Es gab auch Pläne, die Zerg spielbar zu machen. Erst vor ein paar Wochen hatte Blizzard das Projekt laut Kotakus Quellen eingestellt, obwohl es laut diesen bereits ganz gut aussah, wenngleich die Entwicklung laut einer weiteren Quelle wohl langsam vorankam.

Auf Nachfrage von Kotaku äußerte sich Blizzard nur sehr allgemein und sprach davon, dass man auf ihren Werten basierend Entscheidungen treffe, die aus ihrer Sicht für Blizzard und ihre Spieler am besten sind.

Nach StarCraft: Ghost wurde wohl auch der zweite Shooter eingestellt.Nach StarCraft: Ghost wurde wohl auch der zweite Shooter eingestellt.

Die Anfänge von Projekt Ares: Die Entwicklung begann 2017 als Experiment, was man mit StarCraft und der Overwatch-Engine machen könnte. Der Kopf des Projekts war demnach Blizzard Director Dustin Browder, der zuvor Heroes of the Storm und Starcraft 2 gemacht hatte.

Niemand wurde entlassen: Durch die Einstellung des Projekts kam es zu keinen Entlassungen. Zwei Mitarbeiter von Blizzard erklärten Kotaku, dass die Mitglieder des StarCraft-Projekts zu Diablo 4 und Overwatch 2 abgezogen wurden.

Neben Projekt Ares wurde laut einer der Quellen auch noch ein unangekündigtes Mobile Game eingestellt.

Diablo 4 und Overwatch 2 auf der BlizzCon 2019?

Folgt die Ankündigung noch in diesem Jahr? Diablo 4 und Overwatch 2 sollen laut Kotaku eine Schlüsselrolle für die kommenden Jahre einnehmen. Daher wird die Ankündigung von beiden auf der BlizzCon 2019 erwartet.

Des Weiteren soll Overwatch 2 dieses Mal einen großen PvE-Anteil erhalten. Einige bei Blizzard sollen es mit Left 4 Dead verglichen haben.

Entwickler für neues Spiel gesucht: Was uns Blizzard damit über Diablo 4 verraten haben könnte

»Eine Ankündigung von Warcraft 4 wäre schön!« - Blizzard-Interview zu 25 Jahren Warcraft PLUS 15:49 »Eine Ankündigung von Warcraft 4 wäre schön!« - Blizzard-Interview zu 25 Jahren Warcraft


Kommentare(80)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen