Steam Charts - Ein überraschender Neuzugang aus China

Trotz fehlender westlicher Lokalisierung hat es ein RPG-Strategie-Mix aus China in die Steam Charts geschafft. Sonst sind Überraschungen rar gesät.

von Martin Dietrich,
24.09.2018 12:20 Uhr

The Scroll of Taiwu beeindruckt nicht durch eine opulente Grafik, hat dafür aber viele chinesisch sprechende Spieler überzeugt.The Scroll of Taiwu beeindruckt nicht durch eine opulente Grafik, hat dafür aber viele chinesisch sprechende Spieler überzeugt.

Es gibt Wochen, da wird man doch etwas stutzig beim Blick auf die umsatzträchtigsten Titel der vergangenen Tage auf Steam. Und damit meinen wir nicht die übliche Rückkehr von Playerunknown's Battlegrounds auf den Thron, nachdem Lara Croft mit Shadow of the Tomb Raider auf den zweiten Platz purzelte.

Auch dass Nier: Automata aufgrund eines Rabatts wieder in der Top 10 anzutreffen ist, gehört durchaus noch in die Kategorie »erwartbar«. Doch mit The Scroll of Taiwu hat es ein waschechter Außenseiter auf Platz Numero sieben geschafft.

Das kürzlich in den Early Access gestartete Rollenspiel ist nur auf Chinesisch verfügbar, eine englische oder gar deutsche Übersetzung fehlt bislang. Zudem fußt die Geschichte auf der chinesischen Mythologie und klassischer Wuxia-Literatur, Sagen und Legenden über chinesische Schwertkämpfer sowie historisch inspirierten Schlachten mit übernatürlichen Aspekten.

Plus-Report: Der Steam-Exodus - Mal Dampf ablassen?

Erfolg mit Tradition

Man muss also nicht lange herumrätseln, welches Land vor allem für den Erfolg von The Scroll of Taiwu verantwortlich ist. In China bewegt sich Steam zwar noch in einer rechtlichen Grauzone, doch dank eines Deals zwischen Valve und Publisher Perfect World soll die Vertriebsplattform bald offiziell genehmigt sein. An der Kaufkraft der Abermillionen chinesischen Spieler dürfte auch kein Zweifel bestehen, was The Scroll of Taiwu eindrucksvoll beweist.

Der Titel mixt übrigens klassische Rollenspieltugenden mit prozedural generierten Karten und Elementen aus dem Strategie- sowie Simulationsgenre. Die Entwickler rechnen damit, dass ihr Spiel noch mindestens ein Jahr lang im Early Access verweilt.

Die restliche Top 10 verblüfft mit Spielen wie Monster Hunter World, SCUM, Kingdom Come: Deliverance oder GTA 5 schon weitaus weniger. Auf Platz 10 hat es aber ein Kosmetik-Bundle für Counter-Strike: Global Offensive geschafft. Am Sonntag ging das CS:GO: Faceit London Major zu Ende und viele Fans haben sich Vorfeld ordentlich mit Stickern und anderen kosmetischen Gegenständen ihrer jeweiligen Lieblingsteams eingedeckt.

Steam-Verkaufscharts vom 17. - 23. September

  1. Playerunknown's Battlegrounds
  2. Shadow of the Tomb Raider
  3. Monster Hunter World
  4. Nier: Automata
  5. SCUM
  6. Kingdom Come: Deliverance
  7. The Scroll of Taiwu
  8. NBA 2K19
  9. Grand Theft Auto 5
  10. FACEIT 2018 London CS: GO Major Championship Mega Bundle

Die vorangegangene Liste bezieht sich auf die Steam-Bestseller der letzten Woche, sortiert nach generiertem Umsatz. Die Top 10 werden jeden Sonntag aufs Neue aktualisiert und per XML-Feed ausgegeben.

Fallout 76 nicht auf Steam - Pete Hines: »Wir glauben, das ist der richtige Weg« PLUS 23:00 Fallout 76 nicht auf Steam - Pete Hines: »Wir glauben, das ist der richtige Weg«


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen