Steam-Controller lernt Bluetooth - Steam-Spiele auf dem Smartphone zocken

Valve ermöglicht in der Woche ab dem 21. Mai das Streamen von Spielen auf Smartphones und Tablets per Steam-Link-App. Außerdem kann der Steamcontroller via Bluetooth zum Zocken genutzt werden.

von Nils Raettig,
14.05.2018 11:35 Uhr

Statt Spiele per Steam-Link-Box auf den Fernseher zu streamen soll die Steam-Link-App Steam-Titel auf das Smartphone und Tablet bringen, inklusive Unterstützung des Steam Controllers.Statt Spiele per Steam-Link-Box auf den Fernseher zu streamen soll die Steam-Link-App Steam-Titel auf das Smartphone und Tablet bringen, inklusive Unterstützung des Steam Controllers.

Update, 14.05.2018: Wer künftig von Valves neuem Streaming-Angebot von Steam-Spielen auf das eigene Smartphone oder Tablet Gebrauch machen möchte, kann jetzt auch den Steam Controller zum Zocken an mobilen Endgeräten nutzen. Wie ComputerBase berichtet, wird das durch die kürzlich von Valve freigeschaltete Bluetooth-Konnektivität des Controllers möglich.

Bislang konnten Spieler den Controller nur mit dem mitgelieferten USB-Dongle zur drahtlosen Verbindung nutzen, das Standard Bluetooth-Protokoll funktionierte nicht. Mit dem Start der Steam-Link-App schafft Valve dieses Problem aber aus dem Weg und der Steam Controller verbindet sich auf Wunsch auch per Bluetooth mit iOS oder Android-Geräten wie Smartphones und Tablets.

Bei der Nutzung des Controllers könnt ihr in Zukunft zwischen den beiden Verbindungs-Standards wählen: Das Drücken des A-Buttons zusammen mit dem Steam-Button löst die Standardverbindung via mitgeliefertem USB-Dongle aus, der B-Button mit Steam-Button startet den Controller im Bluetooth-Modus und macht ihn sichtbar für andere BT-Geräte.

» Auch interessant: Der Steam Controller im Test

Originameldung: Spiele auf dem Smartphone haben den Ruf, eher simpel gestrickt zu sein. Kein Wunder, schließlich bietet sich das für ein Spielchen zwischendurch auf dem Weg zur Arbeit in der U-Bahn auch an. Mit der neu angekündigten Steam-Link-App für Android und iOS verfolgt Valve jetzt aber einen ganz anderen Ansatz.

Genau wie die Streaming-Box Steam Link (siehe auch unser Test-Video dazu) soll sie das Streamen von Steam-Spielen ermöglichen, die auf dem eigenen Spiele-PC laufen, aber eben nicht auf einen Fernseher, sondern auf ein mobiles Gerät wie ein Smartphone oder Tablet.

Dazu muss das Mobil-Gerät aber per Kabel oder per 5,0-GHz-Netzwerk mit dem Host-PC verbunden sein. Da die Steuerung über die von Haus aus beschränkten Eingabemöglichkeiten eines Mobil-Geräts für viele Steam-Spiele nicht gut geeignet sein dürfte, unterstützt die App auch den Steam Controller und Geräte mit dem Apple-Standard MFi (»Made for i«).

Die Steam-Link-App soll in der Woche ab dem 21. Mai erscheinen. Für den Sommer hat Valve außerdem eine Steam-Video-App angekündigt, über die sich Filme und Serien aus dem Steam-Angebot auf das Smartphone streamen lassen.

Das soll sowohl per WLAN als auch per LTE (also unterwegs) möglich sein. Außerdem will Valve die Möglichkeit bieten, sich die Videos offline anzuschauen, wenn sie zuvor heruntergeladen wurden.

Steam Link - Spiele-Streaming leicht gemacht 12:17 Steam Link - Spiele-Streaming leicht gemacht


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen