Steam Play Next: Neues Feature sagt eurem Pile of Shame den Kampf an

Steam hat eine neue Funktion namens "Play Next" vorgestellt. Sie empfiehlt euch Spiele, die ihr bereits besitzt, aber bisher ignoriert habt.

von Géraldine Hohmann,
14.02.2020 13:49 Uhr

Die Tags an der Seite geben Aufschluss darüber, welche Verbindung Steam zu euren Lieblingsspielen herstellen konnte. Was Tomb Raider jedoch mit Human Fall Flat zu tun hat, ist zum Beispiel nicht ganz ersichtlich. Die Tags an der Seite geben Aufschluss darüber, welche Verbindung Steam zu euren Lieblingsspielen herstellen konnte. Was Tomb Raider jedoch mit Human Fall Flat zu tun hat, ist zum Beispiel nicht ganz ersichtlich.

Valves neuestes Feature nennt sich Steam Play Next und unterbreitet Steam-Nutzern Vorschläge, welche Spiele aus ihrer Bibliothek sie sich als nächstes vornehmen sollen.

Bereits seit 2014 verfügt Steam über die sogenannten Entdeckungslisten, die Usern bei der Entscheidung für neue Spiele-Käufe behilflich sein soll. Ein Algorithmus analysiert die Vorlieben und Interessen der Spieler und versucht, im Shop Produkte mit entsprechenden Themen zu finden. Das neue Play-Next-Feature funktioniert ganz ähnlich, richtet sich aber an Nutzer, die bereits mehr als genug Spiele besitzen, die sie noch nie angerührt haben.

Raus aus dem Backlog

Ihr findet die Funktion in den Steam Laboratorien, rechts oben in der Menüleiste (direkt neben der Suchfunktion). Für deutsche Nutzer heißt sie dort »Mein nächster Favorit« und trägt den Beinamen »Experiment 008«. Denn Steam Play Next befindet sich noch in der Testphase. Laut Valve nutzt sie den selben Algorithmus wie auch die Entdeckungslisten, wendet diesen jedoch auf eure eigene Bibliothek an.

So erhaltet ihr basierend auf euren Lieblingen jeweils drei Vorschläge, welche Spiele ihr dringend aus dem Backlog holen solltet, um euren Pile of Shame abzubauen. Ist nichts für euch dabei, könnt ihr euch einfach weitere Vorschläge generieren lassen, abhängig von der Größe eurer Bibliothek.

Valve weist jedoch darauf hin, dass die Vorschläge mitunter auch mal ungewöhnlich ausfallen können, da an der Technologie aktuell noch gefeilt wird.

Wie viele Spiele in eurer Bibliothek habt ihr noch nie angerührt? Findet ihr Steams neues Feature motivierend? Schreibt es uns in die Kommentare. Und falls ihr noch mehr Tipps und Tricks zu dem Thema lesen wollt, dann schaut euch mal unseren Plus-Artikel mit Tipps vom Psychologen für den Kampf gegen den Pile of Shame an.


Kommentare(112)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen