Story-Spiele im Universum von League of Legends: Riot sucht Partner-Entwickler

Riot Games wird zum Publisher: Externe Entwickler sollen zukünftig Singleplayer-Spiele im LoL-Universum veröffentlichen. Ein erster Titel wird schon nächste Woche angekündigt.

von Dennis Zirkler,
06.12.2019 11:16 Uhr

Auch LoL-Champion Ekko könnte in den neuen Riot-Forge-Titeln eine Rolle spielen. Auch LoL-Champion Ekko könnte in den neuen Riot-Forge-Titeln eine Rolle spielen.

Zum zehnten Geburtstag kündigte Riot Games an, in Zukunft mehr als nur ihr MOBA League of Legends und den darin enthaltenen Auto-Battler Teamfight Tactics machen zu wollen. Neben dem Kartenspiel Legends of Runeterra sollen unter anderem ein Fighting Game, ein Klassen-Shooter à la Overwatch und eine Mobile-Version zu LoL kommen.

Doch damit nicht genug: Riot kündigte an, dass noch viele weitere Spiele in Runeterra, der Welt von League of Legends, spielen werden. Um dies zu ermöglichen, wurde nun das neue Publishing Label Riot Forge ins Leben gerufen.

Riot will Singleplayer-Spiele im LoL-Universum

Auf der offiziellen Webseite von Riot Forge lassen sich bereits erste Informationen dazu finden, was genau der Publisher plant. Riot möchte mit erfahrenen Indie-Entwicklerstudios zusammenarbeiten, die dafür brennen, ihre eigenen Ideen im Runeterra-Universum umzusetzen. Der Fokus soll dabei auf abschließbaren, storylastigen Singleplayer-Projekten liegen.

Im Interview mit der US-Webseite The Verge, sagte Leanne Lombe, die Chefin des neuen Publishers, dass man besonders daran interessiert sei, mit »einzigartigen« Entwicklerstudios zusammenzuarbeiten:

"Ein wichtiges Element ist, dass wir nach Entwicklern suchen, die bereits ein tolles Spiel oder tolle Spiele veröffentlicht haben. Wir sind extrem daran interessiert, mit Studios zusammenzuarbeiten, die über eine einzigartige Identität verfügen, seien es der Artstyle oder bestimmte Spielmechaniken- und designs. Irgendwas, das das Studio heraushebt und eine einzigartige Möglichkeit bietet, League of Legends zu repräsentieren."

Bislang gibt es noch keine Details zu möglichen Titeln oder Partnern, aber Riot Forge bestätigen auf ihrer Webseite, dass die ersten Spiele sich bereits in einer frühen Entwicklungsphase befinden - sobald die Entwicklung weiter fortgeschritten sei, werde man die Spiele offiziell ankündigen.

Zumindest eines der versprochenen Spiele wird aber schon bald enthüllt werden: Geoff Keighley, der Gründer der Game Awards, teilte via Twitter mit, dass man bei der Show in der Nacht vom 12. auf den 13. Dezember ein erstes Projekt von Riot Forge zu sehen bekommen wird.

Mehr zum Thema:


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen