Surviving Mars - Curiosity-Update übernimmt nächste Woche eine Fan-Mod offiziell ins Spiel

Das Update Curiosity für Surviving Mars bringt neue Kuppeln, ein Command Center und eine hilfreiche Fan-Mod in die Kolonie-Simulation.

von Christian Just,
25.05.2018 14:49 Uhr

Das Curiosity-Update für Surviving Mars bringt unter anderem mehr Diversität in die Kuppel-Auswahl.Das Curiosity-Update für Surviving Mars bringt unter anderem mehr Diversität in die Kuppel-Auswahl.

Das Update Curiosity für Haemimonts Koloniebau-Simulation Surviving Mars geht am Montag, den 28. Mai 2018 live und bringt unter anderem neue Kuppeln und ein neues Kommandozentrum.

Außerdem übernehmen die Entwickler ein Feature für die Benutzeroberfläche, das aus einer Fan-Mod stammt. Endlich wird auch ein Tutorial in Surviving Mars Einzug halten, um Einsteiger über die steile Lernkurve des Spiels zu hieven.

Unser Test zu Surviving Mars - Komplex wie SpaceX

Neue Kuppeln

Da auf dem Mars lebensfeindliche Bedingungen herrschen, leben die Kolonisten in Surviving Mars unter großen Glaskuppeln, die mit Sauerstoff versorgt werden. Derer bringt das Curiosity-Update gleich fünf Neue ins Spiel.

  • Micro Dome: Eine günstige, dreieckige Kuppel, die ab Spielstart verfügbar ist. Spires können in den Mikrokuppeln nicht gebaut werden. Günstige Alternative zu großen Kuppeln, oder um große Kuppeln per Passagenverbindung zu erweitern.
  • Barrel Dome: Eine Alternative zu kleinen Kuppeln, ebenfalls von Beginn an verfügbar. Bietet etwas mehr Platz, fasst aber keine Spires.
  • Trigon Dome: Vergleichbar mit mittleren Kuppeln und zur gleichen Zeit verfügbar. Ist etwas billiger, bietet aber weniger bebaubaren Raum.
  • Mega Trigon Dome: Vergleichbar mit großen Kuppeln. Ebenfalls etwas billiger als das Pendant, bietet aber weniger Platz. Kann durch die Dreiecksform stellenweise schwierig zu platzieren sein.
  • Diamond Dome: Diese rautenförmige Kuppel benötigt einen Forschungs-Durchbruch und bietet Raum für zwei Spires.

Es gibt fünf neue Kuppeln für Surviving Mars.Es gibt fünf neue Kuppeln für Surviving Mars.

Neues Command Center

Das neue Kommandozentrum bietet eine Reihe von Möglichkeiten, eure Kolonie zu verwalten, den Stand der Dinge zu überprüfen und auf Datensammlungen zuzugreifen. Mit diesen neuen Werkzeugen will Entwickler Haemimont das Mikromanagement in Surviving Mars eindämmen.

Derzeit sind fünf verschiedene Tools im Command Center integriert. Der Reiter »Graphs« stellt beispielsweise historische Daten eurer Kolonie dar. Bei weiteren Reitern gelangt ihr an Informationen über eure Kuppeln, Gebäude und Kolonisten. Der Reiter »Transport« zeigt eure Dronen, Shuttle und Transporter und gestattet einen Blick auf die jeweilige Ladung.

Fan-Mod inspiriert Entwickler

Im Blog-Eintrag dankt Haemimont dem Modder »Waywocket« für seine selbstgebaute Info-Leiste, welche die wichtigsten Daten über die Kolonie in Surviving Mars übersichtlich auf dem Hauptbildschirm darstellt. Die Mod hat einen so starken Eindruck hinterlassen, dass der Entwickler die Idee für das Curiosity-Update übernommen hat.

Sobald der Patch live geht, findet ihr die neue Infoleiste am oberen Bildrand. Sie verrät euch den Stand der Forschung, den Energie-, Sauerstoff- und Wasser-Level sowie weitere essenzielle Informationen für das Überleben eurer Kolonie.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen