System Shock Reboot - Entwicklung pausiert, weil es sich zu weit vom Original entfernt hat

Das Reboot zu System Shock ist nicht eingestellt, macht aber aktuell eine Pause. Man will die Entwicklung so wieder auf den richtigen Weg bringen.

von Elena Schulz,
18.02.2018 11:50 Uhr

Das Reboot zu System Shock wird nicht so bald erscheinen. Die Entwicklung pausiert aktuell.Das Reboot zu System Shock wird nicht so bald erscheinen. Die Entwicklung pausiert aktuell.

Keine Sorge, eingestellt wurde das Reboot zu System Shock vom Entwickler Nightdive Studios nicht. Allerdings legt die Entwicklung eine Pause ein. Man will sich über die Richtung des Projektes klar werden, das sich inzwischen zu weit vom Original entfernt haben soll.

Ursprünglich sollte das Spiel 2017 erscheinen, wurde dann aber erst auf 2018 und dann sogar auf 2019 verschoben. Zwischendurch nahm man sogar einen Engine-Wechsel vor. Jetzt ist der Release-Zeitraum unklar.

Stephen Kick, der CEO von Nightdive, begründet die Verzögerungen und Probleme in einem Blog-Eintrag damit, dass das Projekt immer weiter gewachsen sei. Mit der neuen Engine und einem neuen Team, seien das Budget und die Ideen größer geworden und hätten sich immer mehr vom ursprünglichen Konzept entfernt.

"Als das Budget gewachsen ist, haben wir zahlreiche Gespräche mit potenziellen Publishern geführt. Je mehr wir am Spiel gearbeitet haben und je mehr wir wollten, desto weiter haben wir uns vom ursprünglichen Konzept entfernt, das System Shock großartig gemacht hat."

Das Reboot sollte eine neues Spiel werden, sich aber trotzdem nicht zu weit vom Original entfernen.Das Reboot sollte eine neues Spiel werden, sich aber trotzdem nicht zu weit vom Original entfernen.

Gute Absichten reichen nicht immer aus

Kick gibt sich selbst die Schuld daran, dass es soweit gekommen ist. Man habe Nightdive gegründet, um System Shock wieder aufleben zu lassen. Das würde in seiner Verantwortung liegen. Er habe die Dinge aber außer Kontrolle geraten lassen, obwohl er nur die besten Absichten hatte und ein großartiges Spiel machen wollte. Nun sei aber klar, dass man den falschen Pfad eingeschlagen und damit auch den Kickstarter-Backern den Rücken gekehrt habe, die all das erst ermöglicht hätten.

Kick betont aber, dass das nicht das Ende des Projektes sei. Man will das Spiel veröffentlichen und alle Versprechen gegenüber den Kickstarter-Backern einhalten.

Das neue System Shock wurde erfolgreich über Kickstarter finanziert und sollte ursprünglich nur eine Remastered-Version werden. Nightdive entschied sich zum Zeitpunkt der Kampagne aber dafür, ein vollständiges Reboot zu entwickeln. Wo die Unterschiede liegen, erklären wir im Video zum Thema Remaster, Remake oder Reboot. Einfach gesagt handelt es sich um eine komplette Neuauflage der Serie mit einigen Abweichungen, statt eine 1-zu-1-Umsetzung des Originals.

System Shock Remake und System Shock 3: Alle Infos und Unterschiede

Das Spiel ist übrigens nicht das Gleiche wie System Shock 3, das sich aktuell bei Otherside Entertainment in einem frühen Produktionsstadium befindet. Mit einem Release ist aber auch hier frühestens 2019 zu rechnnen.

System Shock Remake - 8 Minuten Gameplay und Gewalt-Demo 8:46 System Shock Remake - 8 Minuten Gameplay und Gewalt-Demo


Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen