Team Fortress 2 lebt

von Jan Tomaszewski,
29.05.2002 13:54 Uhr

»Wir können es kaum erwarten, es den Spielern zu präsentieren«, berichtet Valves Doug Lombardi gegenüber dem englischen Online-Magazin CVG. Die Rede ist von Team Fortress 2, dem verloren geglaubten Multiplayer-Sohn der Half-Life-Entwickler. Die Arbeiten an der von Valve entwickelten Grafik-Egine scheinen weitestgehend abgeschlossen -- erste Details sollen in den nächsten Monaten veröffentlicht werden. Außerdem enthält das Interview diverse Infohäppchen zum geplanten Counter-Strike-Werdegang.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen