Telekom: 24,5 Milliarden Euro Miese

von Daniel Visarius,
14.11.2002 14:18 Uhr

Die Telekom machte in den ersten neun Monaten 2002 einen Verlust von 24,5 Milliarden Euro. Das gab der neue Vorstandvorsitzende Kai-Uwe Ricke bekannt. Der Fehlbetrag ist der größte Schuldenberg, den je ein im deutschen Aktienindex DAX notiertes Unternehmen angehäuft hat.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen