The Banner Saga 1 & 2 gratis mit Twitch Prime - So gehen Entscheidungen in Spielen!

The Banner Saga 1 & 2 gibt es gerade kostenlos. Elena findet, dass deshalb jeder Story-Fan einen Blick auf die Erzähl-Meisterwerke werfen sollte.

von Elena Schulz,
03.06.2018 14:16 Uhr

The Banner Saga 1 & 2 haben einen bleibenden Eindruck bei Elena hinterlassen.The Banner Saga 1 & 2 haben einen bleibenden Eindruck bei Elena hinterlassen.

Nutzer von Twitch Prime (das ihr mit Amazon Prime bekommt) können sich auch im Juni über Gratis-Spiele freuen. Diesmal gibt es Strafe, Tumblestone, Treadnauts und als besonderes Highlight The Banner Saga 1 und The Banner Saga 2. Die Spiele sind einen Monat lang erhältlich, einmal heruntergeladen darf man sie aber für immer behalten. Ihr findet sie anschließend in der Twitch-Desktop-App unter dem Reiter »Meine Spiele«. Von diesem fünf Titeln möchte ich das Augenmerk aber vor allem auf zwei richten, die ihr als Story-Fans unbedingt spielen solltet.

GameStar-Plausch auf die Ohren: Spielestorys in der Krise? (Podcast)

The Banner Saga 1 und 2 gehören zu den Titeln, die ich nie vergessen werden. Beide sind in der nordischen Mythologie angesiedelt. Ich begleite mit unterschiedlichen Figuren eine Karawane durch ein raues Land, das von einer zerstörerischen Bedrohung heimgesucht wird. Ich muss Entscheidungen zum Wohl der Charaktere treffen, rundenbasierte Kämpfe ausfechten und erlebe hautnah, was es bedeutet, wenn die Welt um mich herum endet. Beide Spiele haben aber vor allem einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen, weil ich selbst als Spieler einen bleibenden Eindruck hinterlassen konnte.

The Banner Saga 2 - Test-Video zum Atmosphäre-Meisterwerk 4:25 The Banner Saga 2 - Test-Video zum Atmosphäre-Meisterwerk

Folgenschwere Fehler

Ich werde nie den unbedachten Moment vergessen, der dafür sorgte, dass einer meiner Begleiter einen Abhang hinunterstürzte und starb. Er hatte immer ein albernes, froschgrünes Gewand getragen, mit dem ich ihn regelmäßig aufzog. Oder den Augenblick, als unzählige Menschen in meiner Karawane starben, als uns kurz vorm Ziel das Essen ausging. Ich konnte nichts tun. Dabei hatte ich mir vorgenommen, sie alle zu beschützen.

The Banne Saga ist eine dieser Reihen, bei der man regelmäßig einen Kloß im Hals hat. Egal, welche Entscheidung man trifft, egal welchen Weg man einschlägt, es kann sich immer als fataler Fehler herausstellen. Selbst eine noble Entscheidung wie hilfesuchenden Reisenden zur Seite zu stehen, kann nach hinten losgehen, wenn sie nachts deine Vorräte stehlen und damit ehrliche Menschen zum Hungertod verdammen. Nein, ein leichtes Spiel ist The Banner Saga definitiv nicht.

Report: Unbequeme Entscheidungen in Spielen - Kein dritter Weg

Aber genau das fasziniert mich so daran. Ich hatte bei kaum einem anderen Spiel das Gefühl, dass ich die Handlung so sehr mitbestimme. Selbst wichtige Figuren können sterben, ohne dass es sich danach anfühlt, als wäre ein Stück aus der Geschichte herausgeschnitten worden. The Banner Saga ist darauf ausgelegt, dass solche Dinge passieren und das Leben trotzdem weitergeht. Entscheidungen werden heutzutage ja gern groß geschrieben. Es gehört zum guten Ton, dass eine Story auch unterschiedliche Wege oder Enden mitbringt, sei es in einem Witcher 3 oder in einem Telltale-Adventure.

The Banner Saga 2 - Screenshots ansehen

(M)eine großartige Geschichte

Meistens fühlt es sich aber leider eben genauso an. Wie etwas, dass die Entwickler integrieren mussten, weil sonst jeder danach schreit. Was bei The Witcher 3 noch sehr gut funktioniert, verkommt bei Telltale fast schon zu einer Täuschung. Ich denke nur, ich entscheide etwas, während die Handlung nur minimal abweicht. In so einem Fall wäre ein Spiel für mich besser dran ohne die unnötigen Entscheidungen. Ich verfolge lieber eine spannende, aber lineare Geschichte als eine scheinbare Wahl zu haben. Oder treffe lieber keine Entscheidung, bevor ich die Wahl zwischen einer offensichtlich richtigen und einer angeflanschten falsche habe.

Entscheidungen in Spielen: Freiheit heißt die Qual der Wahl

In The Banner Saga gibt es aber kein Richtig und kein Falsch. Es gibt nur meine Entscheidung. Und das macht die Reihe für mich so genial. Da ist übrigens noch einen weiterer, recht simpler Grund die beiden Teile jetzt nachzuholen: Am 24. Juli erscheint mit Banner Saga 3 das Finale der Reihe. Ich zumindest kann jetzt schon kaum erwarten, wie meine Geschichte ausgeht. Auch wenn ich fürchte, dass sie nicht gut endet. Sie ist immer noch meine Geschichte.

Unsere Tests

The Banner Saga im Test: Der Tod kommt überraschend
The Banner Saga 2 im Test: Es blutet Atmosphäre

Hinweis
GameStar berichtet unabhängig und ohne inhaltliche Kooperation mit Amazon oder Twitch über Gratis-Spiele. Wir empfehlen jedoch nur Spiele, die wir auch redaktionell schon ausgezeichnet haben oder empfehlenswert halten. Falls ihr noch kein Twitch Prime besitzt, könnt ihr Amazon Prime zum Preis von 69 Euro pro Jahr oder 7,99 Euro pro Monat hier bestellen. Mit einem Kauf über diesen Links erhalten wir von Amazon eine kleine Provision. Auf den Preis oder unsere Inhalte hat das keine Auswirkung.

Jetzt Amazon Prime bestellen (Affiliate-Link)

The Banner Saga 3 - Kickstarter-Video zum Finale des Wikinger-Abenteuers 3:31 The Banner Saga 3 - Kickstarter-Video zum Finale des Wikinger-Abenteuers


Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen