The Council - Napoleon und George Washington planen die Weltverschwörung im Adventure

Im Mystery-Adventure The Council verschlägt es die Hauptfigur auf eine Privatinsel mit einflussreichen Persönlichkeiten wie Napoleon. Die Entwickler wollen einen besonderen Wert auf die Konsequenzen legen.

von Martin Dietrich,
07.03.2018 19:13 Uhr

The Council - Trailer stellt Mystery-Adventure mit Napoleon und George Washington vor 3:44 The Council - Trailer stellt Mystery-Adventure mit Napoleon und George Washington vor

The Council ist ein Episoden-Adventure im Stile von Telltale-Spielen oder Life is Strange. der französische Publisher Focus Home Interactive hat angekündigt, dass die erste Episode nicht mehr lange auf sich warten lässt und am 13. März 2018 für PC, Xbox One und Playstation 4 erscheint. Anlässlich dieser Ankündigung wurde auch ein Vorstellungsvideo veröffentlicht, dort sprechen die französischen Entwickler Big Bad Wolf über ihr ambitioniertes Projekt.

Im Jahr 1793 wird der Spieler als Louis de Richet auf eine Privatinsel eingeladen. Richet ist Mitglied bei einem Geheimbund und sucht nach seiner Mutter, die irgendwo auf der Insel verschwunden sein soll. Der Besitzer des kleinen Fleckchen Erde ist Lord Mortimer und dieser plant wohl eine große Weltverschwörung. Denn er hat neben dem Hauptcharakter auch weitere hochkarätige Gäste eingeladen - unter anderem Napoleon Bonaparte und George Washington.

The Council - Screenshots ansehen

Adventure mit RPG-Elementen

Louis de Richet kann wie in einem RPG über Skills verbessert werden. Insgesamt stehen 15 unterschiedliche Fähigkeiten zur Verfügung, die dabei helfen, das Mysterium um die Insel und die eigenartigen Gäste zu lösen. Diese Fähigkeiten sind grob in drei Überkategorien eingeteilt, auf die sich der Hauptcharakter spezialisieren kann.

So kann er Punkte in Diplomatie investieren, um seine Gesprächspartner von seinem Standpunkt zu überzeugen oder er lernt die Geheimnisse der Welt, indem er sich dem Okkultismus verschreibt. Damit erlangt er mehr Wissen über die Geschichte, Wissenschaft und Kunst des 18. Jahrhunderts und kann sein Gegenüber täuschen. Die letzte Klasse ist der Detektiv, der mit Scharfsinn und Auffassungsgabe seine Ziele erreicht.

Kein klassisches Game-Over

Die Entwickler wollen ein großes Augenmerk auf Konsequenzen legen und versprechen für jede Episode kleine, mittlere und große Entscheidungen, die am Ende der Geschichte zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen führen können. Schnellspeichern- oder Laden wird es nicht geben, um jeder Handlung Bedeutung zu geben. Ein klassisches Game-Over wollen die Macher vermeiden.

The Council wird am Ende fünf Episoden umfassen. Die erste namens »The Mad Ones« erscheint am 13. März.

Quelle: Focus Home Interactive

GameStars 2017: Bestes Adventure - Video: Retro-Rentner gegen Teenie-Drama 5:08 GameStars 2017: Bestes Adventure - Video: Retro-Rentner gegen Teenie-Drama


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen