The Division 2 - Mit diesen PCs und Grafiktipps herrscht ihr in der Dark Zone [Anzeige]

Mit The Division 2 ist ein weiteres hardwarehungriges Spiel erschienen. Welche Systeme ihr braucht, um Washington in schönster Grafik zu erleben, klären wir hier.

von GameStar PC ,
11.03.2019 19:48 Uhr

Warlords of New York ist erschienen: Das Levelcap wurde auf 40 erhöht und viele sinnvolle Änderungen wurden eingebaut. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um in die Welt von Division zu starten.

0% Finanzierung - Jeden GameStar-PC könnt mit mit 0% finanzieren. Wählt beim Kauf des GameStar-PCs einfach die Finanzierung aus und schon gehts los. Kein Sparen oder Warte, einfach loslegen.

Grafikeinstellungen für mehr FPS

The Division 2 ist in allen Auflösungen und Ultra Details ein ziemlicher Leistungsfresser. Wir klären welchen GameStar-PC ihr dafür braucht. Auch haben wir drei Tipps, wie ihr mehr FPS bekommt ohne dabei optische Einbußen zu machen:

  • Auflösungsskalierung- The Division 2 verfügt über ein modernes Supersampling-System, welches die Auflösung von selbst hochskaliert. Hier könnt ihr von 100% auf 85% gehen, ohne dabei einen merklichen Unterschied zu beobachten.
  • Volumetrischer Nebelvon Ultra auf Hoch - hier werdet ihr bei näherem Hinsehen eine Änderungen feststellen, allerdings ist der FPS-Gewinn diese Einbuße in unseren Augen wert.
  • DX12 oder DX11? - DX12 bietet zwar mehr FPS im Spiel, verbraucht aber deutlich mehr V-RAM - das führt aktuell noch zu Problemen. Sollet ihr nicht über 6 GB Videospeicher oder mehr verfügen kann dies zu Abstürzen des Spiels führen.

Unsere Empfehlung: GameStar-PC XXL mit Ryzen 5 3600X und RTX 2070

Massive und Ubisoft kreieren mit The Division 2 einen würdigen Nachfolger und verbessern den Shooter in fast allen Punkten. Dieses Mal befreit ihr Washington von der Schreckensherrschaft der Hayenas, Outcasts, True Sons und Black Tusks. Neben den Klassikern wie dem weißen Haus oder dem Kapitol, werdet ihr noch weitere Überraschungen in der großen Spielwelt entdecken. Hütet euch vor der Bande der Badeenten im Westen...

Derzeit gibt es keinen besseren Preis: GameStar-Laptop mit RTX 2060

Zwölf geheime Bosse, sogenannte Hunter und abtrünnige Divisionagenten, verstecken sich in der gesamten Welt. Die Agenten aufzuspüren ist sehr knifflig, deshalb aber umso unterhaltsamer. Neben der ausgefeilten Karte ist die Dark Zone überarbeitet worden und besteht nun aus drei kleineren Teilen. Dies sorgt für Abwechslung. Washington könnt ihr mit den GameStar-PCs in schönster Grafik erleben.

Zu allen GameStar-PCs

Zu BoostBoxx.com Wir upgraden den XXL kostenlos für euch! RTX 2070 rein, RTX 2060 raus! Und das ohne Aufpreis. Nur solange der Vorrat reicht.

Ihr seid euch nicht sicher? In unserer Gaming PC Kaufberatung findet ihr noch mehr Details zu allen GameStar-PCs

The Division 2 in Full HD und Ultra Details

Um den jüngsten Roleplay-Shooter aus dem Hause Ubisoft flüssig in FULL-HD spielen zu können empfehlen wir folgende Systeme:

Der GameStar-PC XXL ist der Gaming-PC für anspruchsvolle Gamer, die auf Preis-Leistung achten. Mit dem Sechskerner Ryzen 5 3600X ist man für alle kommenden Spieletitel gerüstet und kann dank der 12 Threads neben dem Zocken auch noch weitere Anwendungen laufen lassen.

Die bärenstarke RTX 2070 Dual Evo mit 8 GB sichert euch nicht nur The Division 2 in schönster Grafik, sondern auch künftige Spiele werden damit kein Problem darstellen. Dazu kommen 16 GB Arbeitsspeicher und eine 1.000 GB NVME SSD für kurze Ladezeiten.

Riesen Power, kleiner Preis - GameStar-PC XL

Zu BoostBoxx.com Ultra Xtremes Gaming, leise und zukunftssicher, dank hochwertiger Markenkomponenten.

Mehr Auflösung, mehr Spielspaß - The Division 2 in WQHD

Der beste Kompromiss aus hoher Auflösung, hohen FPS und gutem Preis ist die WQHD-Auflösung. Mit diesen GameStar-PCs ist WQHD kein Problem:

Zwar kann der GameStar-PC Ultra Xtreme The Divison 2 mit unseren Einstellungstipps weiter oben auch in 4K wiedergeben, doch für maximale Details und hohe FPS empfehlen wir hier WQHD. Im Innern des Ultra Xtreme arbeitet der Achtkerner Intel Core i7 9700K, eine der derzeit besten Gaming CPUs mit einem Turbotakt von 4,9 GHz. Die von Werk aus übertaktete RTX 2070 Super ROG Strix liefert mehr als genug Leistung für WQHD und schafft auch 4K-Auflösung.

Neben purer Gaming-Leistung ist der GameStar-PC Ultra Xtreme auch noch flüsterleise. Das verdankt er dem Gehäuse, dem Netzteil und dem CPU-Lüfter der deutschen Marke be quiet. Zusätzlich sind die drei Axial Lüfter der Grafikkarte ebenfalls kaum hörbar und komplett still bei geringer Last.

Power ohne Ende - GameStar-PC Ultra Xtreme

Zu BoostBoxx.com 4K ohne Abstriche. Gaming auf höchstem Niveau dank bester Hardware.

Viel hilft viel - Maximale Power für maximale Auflösung

Für die UltraHD-Auflösung ist der GameStar-PC Titan Z die beste Wahl. Dank der derzeit stärksten Gaming-Grafikkarte der RTX 2080 Ti von Asus ist Gaming auf höchstem Niveau jederzeit möglich. Das Herzstück ist der Intel Core i9 9900K, das Rechenmonster weist 8 Kerne und 16 Threads auf und kann somit viele Aufgaben gleichzeitig bewältigen.

Neben Division und dem vorinstalliertem Windows 10 bietet die 2.000 GB NVME SSD massenhaft Platz für alle eure Spiele. Dazu kommen 32 GB Arbeitsspeicher und ein übertaktungsfreundliches Motherboard mit WLAN.

Gaming ohne Kompromisse - GameStar-PC Titan Z

Darum GameStar-PCs - Seit 13 Jahren konfigurieren wir, die GameStar-Hardware-Experten, unsere hauseigenen PCs und Notebooks. Qualität, Langlebigkeit und beste Leistung zu einem fairen Preis stehen dabei im Vordergrund. So werden nur Mainboards und Grafikkarten von ASUS verbaut. Kühlung und Stromversorgung liegt in den Händen der deutschen Marke BeQuiet. Zusammengebaut von unserem langjährigen Partner hat jeder GameStar-PC drei Jahre Garantie im Gepäck (bei Notebooks zwei Jahre). ONE testet vor der kostenfreien Lieferung jeden PC im Betrieb auf Fehler über Stunden und sichert so die Qualität auf allen Ebenen. Ist der PC angekommen heißt es: Plug and play!

Wer macht die GameStar-PCs? - Von Gamern für Gamer: Alle Komponenten der GameStar-PCs, -Notebooks und -Upgradekits werden von den Hardware-Experten im Ecommerce-Team der GameStar ausgewählt. Dabei achten wir besonders auf Spieleleistung, Zukunftssicherheit und Qualität - zum fairen Preis. Unser Herstellungspartner BoostBoxx baut unsere Systeme zusammen, prüft die Stabilität jedes PCs vor der Auslieferung und gewährt drei Jahre Garantie (zwei Jahre auf GameStar-Notebooks). An jedem verkauften GameStar-PC verdienen wir einen kleinen Betrag mit.