The Division 2 - Wie das Endgame funktioniert: 52 neue Bosse, Black Tusk & der lange Weg zu Tier 5

Der Entwickler von The Division 2 hat jetzt die World Tiers und besonderen Features des Endgames vorgestellt. So soll die Welt stets im Wandel bleiben.

von Mathias Dietrich,
08.03.2019 10:20 Uhr

Im Endgame von The Division 2 arbeitet ihr euch durch verschiedene World Tiers.Im Endgame von The Division 2 arbeitet ihr euch durch verschiedene World Tiers.

Nach der Story geht das Spiel erst richtig los. Nach dem Motto funktionieren viele Loot-Shooter. Und auch bei The Division 2 wird es sich so verhalten. Der Entwickler Massive Entertainment hat vor kurzem im Detail erklärt, was ihr alles im Endgame des Spiels machen könnt.

Das Maximallevel in The Division 2 erreicht ihr mit Stufe 30. Danach gibt's Zugriff auf das letzte Stronghold. Nach dessen Abschluss schaltet ihr World Tier 1 frei, womit sich auch die gesamte Spielwelt für euch ändern wird. Dieses Feature gab es bereits im Vorgänger, um den Schwierigkeitsgrad der Umgebung fordernd zu halten.

In The Division 2 läutet ein höherer World Tier den Einfall der Black Tusks ein. Diese überlegene Gegnerfraktion zwingt euch aufzurüsten.

So funktionieren die World-Tiers

Bisher bestätigte der Entwickler insgesamt fünf unterschiedliche World Tiers. Bisher verrät er aber nur Details zu den ersten vier. Über alles was danach kommt, sollen die Spieler erst einmal rätseln und Theorien anstellen.

World Tier 1-3

  • Black Tusks: Drei der bekannten Strongholds sind jetzt in Besitz der Black Tusks. Ihr müsst sie zurückerobern
  • Invaded Missions: Jedes Stronghold ist mit zwei der Invaded Missions verbunden.
  • Der Abschluss von Strongholds: Jedes erfolgreich abgeschlossene Stronghold erhöht euer World Tier um eine Stufe.
  • »The Snitch« und »The Deck of 52« wird aktiv: Das ähnelt dem Kultisten-System aus Assassin's Creed: Odyssey. Es gibt ganze 52 Bosse , die euch Loot und Karten geben. Erst wenn ihr alle ausgeschaltet habt, spawnen sie neu.
  • The Gun Runner: Cassie Mendoza, ein zufällig spawnender Händler, streift durch die Welt. Er verkauft euch besondere Waffen, die anhand eures World-Tiers skalieren.

Tom Clancy's The Division 2 - Screenshots ansehen

World Tier 4

  • Priority Target Network: Sieben miteinander verbundene Kopfgelder, die immer schwerer werden.
  • Kopfgelder: Dieses Feature gibt es bereits eher und zählt nicht zwangsläufig zum Endgame. Ihr schaltet es frei, sobald ihr Otis Sykes in der Kampagne trefft. Ein Kopfgeld anzunehmen kostet »Target Intel«, das ihr unter anderem im Endgame-Content erhaltet.
  • Tidal Basin: Ihr schaltet das vierte und finale Stronghold frei. Nach dessen Abschluss erreicht ihr World Tier 5.

World Tier 5

Zu diesem Tier will der Entwickler noch nichts verraten. Er nennt hier nur die allgemeinen Ziele des Endgame-Contents. So will Massive die Regeln und Modifikatoren des Endgame so gestalten, dass es weniger zufällig ist und eher kontrolliert. Gleichzeitig soll jede Spielerfahrung aber einzigartig sein. Diese Hintergrundmechaniken will der Entwickler in einem Podcast zu einem späteren Zeitpunkt genauer erläutern.

Charakteranpassung für Highlevel-Inhalte

Sobald ihr im Endgame angelangt seid, erhaltet ihr Zugriff auf einige neue Features, die euch den Fortschritt in den hochstufigen Inhalten erleichtern.

  • Rekalibrierung: Ihr könnt die Werte und Talente eurer Ausrüstung anpassen und deren Ausrüstungspunktzahl verbessern. Das kostet euch Credits und Materialien. Ihr könnt nur einen Wert oder Talent pro Item ändern, das aber unendlich oft.
  • Spezialisierungen: Im Endgame bekommt ihr Zugriff auf die drei Spezialisierungen Sharpshooter, Survivalist und Demolitionist. Ihr könnt jederzeit wechseln. Jede dieser Unterklassen hat eine Spezialwaffe mit ihrem eigenen Inventarslot sowie einen eigenen Skilltree. Neue Fähigkeiten schaltet ihr über »Invaded Missions« frei.
  • Exotische Items: Um diese besonderen Gegenstände freizuschalten, müsst ihr bestimmte Aufgaben in Washington DC erledigen.
  • Gear Sets: Bestehen aus sechs Gegenständen, die besondere und sehr starke Talente freischalten.

Das Endgame will der Entwickler zudem mit diversen kostenlosen Seasonpasses erweitern. Käufer dürfen allerdings sieben Tage früher ran. Die für das erste Jahr geplanten Inhalte stellte das Team bereits vor. Die findet ihr im Trailer, den wir unter dieser News für euch eingebettet haben.

Plus-Video: The Division 2 - »Im Endgame gibt's eine große Überraschung«

The Division 2 - Neue Episoden, Spezialisierungen und Raid im Year-1-Trailer 2:55 The Division 2 - Neue Episoden, Spezialisierungen und Raid im Year-1-Trailer


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen