The Orville - Comedy-Serie als Hommage auf Star Trek erhält deutschen TV-Termin

Der US-Serienhit von und mit Seth MacFarlane kommt ins deutsche Fernsehen. Als chaotischer Captian der USS Orville trifft er im Februar auf ProSieben ein.

von Vera Tidona,
16.01.2018 13:00 Uhr

US-Serienhit The Orville als Hommage auf Star Trek geht im Februar auf ProSieben an den Start.US-Serienhit The Orville als Hommage auf Star Trek geht im Februar auf ProSieben an den Start.

ProSieben hat einen TV-Termin für die neue Comedy-Serie The Orville gefunden: Am Dienstag, den 27. Februar feiert die erste Staffel um 20:15 Uhr ihre Deutschland-Premiere. In den folgenden Wochen bekommen wir jeden Dienstag eine neue Folge der zwölfteiligen ersten Season zu sehen.

Die Science-Fiction-Serie von und mit Seth MacFarlane (Family Guy, Ted) versteht sich als witzige Hommage auf das beliebte Star-Trek-Franchise. Darin dringt der US-amerikanische Comedian als chaotischer Captain Ed Mercer der USS Orville in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Außerdem ist er als Ideengeber, Autor und Produzent für die Serie verantwortlich.

The Orville - Trailer zur neuen Comedy-Serie von Seth MacFarlane als Star-Trek-Parodie 2:48 The Orville - Trailer zur neuen Comedy-Serie von Seth MacFarlane als Star-Trek-Parodie

Im Jahr 2418 erhält der Raumflotten-Offizier Ed Mercer völlig überraschend sein erstes Kommando als Captian der Raumflotte. Mit dem Forschungsraumschiff U.S.S. Orville tritt er seine erste Mission an, die ihn und seine buntgemischte und chaotische Crew auf den Planeten Epsilon 2 führt. Doch der erste Einsatz verspricht noch turbulenter zu werden, als ihm seine Ex-Frau als Erster Offizier zugeteilt wird: Commander Kelly Grayson (gespielt von Adrianne Palicki).

Liam Neeson und Charlize Theron mit Cameo-Auftritten

Zur Besetzung gehören neben Seth MacFarlane und Adrianne Palicki (Agents of S.H.I.E.L.D.), noch Scott Grimes (Justified), Halston Sage (Crisis), J. Lee (Family Guy), Peter Macon (Shameless) und Penny Johnson Jerald (24).

Fans dürfen sich außerdem auf prominente Gastdarsteller freuen: Actionstar Liam Neeson (96 Hours - Taken), Charlize Theron (Mad Max: Fury Road), sowie Star-Trek-Schauspieler Robert Picardo, bekannt als medizinisch-holografisches Notfallprogramm aus der Serie Raumschiff Voyager.

Die Pilotfolge von The Orville hat Regisseur Jon Favreau (Iron Man) gedreht. Auch Star-Trek-Veteran Jonathan Frakes hat in einer Episode der ersten Staffel Regie geführt.

Orville - Neuer Trailer zur Star-Trek-Parodie mit Seth MacFarlane 1:06 Orville - Neuer Trailer zur Star-Trek-Parodie mit Seth MacFarlane

The Orville: Zweite Staffel bereits in Arbeit

Nach dem erfolgreichen US-Start im vergangenen Herbst hat der US-Sender Fox die Serie bereits für eine zweite Staffel verlängert.

Einige Fans sind sogar der Meinung, dass die Hommage mehr vom originalen Star Trek hat, als die neue Serie Star Trek: Discovery. Schreibt uns eure Meinung zu The Orville gerne in den Kommentaren.


Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen