The Secret World: Legends - Änderungen am MMO nach Pay2Win-Vorwürfen

Mit dem Update 2.0.1 nimmt Funcom einige Änderungen an The Secret World: Legends vor. Damit treten sie den jüngsten Pay2Win-Vorwürfen entgegen.

von Andre Linken,
04.07.2017 08:55 Uhr

Funcom reagiert auf die Pay2Win-Vorwürfe gegen The Secret World: Legends.Funcom reagiert auf die Pay2Win-Vorwürfe gegen The Secret World: Legends.

Kurz nach dem Free2Play-Start von The Secret World: Legends hagelte es unter anderem im offiziellen Forum einiges an Kritik, die sich vor allem in Pay2Win-Vorwürfen manifestiert.

Viele Spieler beschweren sich nämlich darüber, dass Ihnen der Ingame-Shop regelrecht aufgedrängt wird. So sei unter anderem das Inventar in The Secret World: Legends dermaßen klein bemessen, dass eine kostenpflichtige Erweiterung nahezu unausweichlich sei. Auch die Freischaltung von Waffen sowie das mitunter langwierige Öffnen von Lootboxen schreie gerade zu nach Ingame-Käufen.

Funcom bessert nach

Der Entwickler Funcom hat sich die Kritik wohl zu Herzen genommen, denn mit dem nahenden Update 2.0.1 will das Team viele der Kritikpunkte beseitigen oder zumindest mildern. So wird unter anderem der verfügbare Inventarplatz von 25 auf 35 Slots erweitert, was deutlich mehr Stauraum bringt.

Außerdem werden die Preise für das Freischalten der ersten Waffe sowie der Fähigkeit »Sprint 2« deutlich gesenkt, so dass Spieler sie bereits an ihrem ersten Tag in The Secret World: Legends erwerben können. Auch das Freischalten der Waffenseiten wird künftig schneller gehen.

Die vollständigen Patch Notes finden Sie auf der offiziellen Webseite. Der Release des Updates 2.0.1 ist für den 5. Juli 2017 geplant.

Mehr: Das Free2Play-Modell von The Secret World: Legends

The Secret World: Legends - Gameplay-Trailer erklärt das Free2Play-MMO 3:33 The Secret World: Legends - Gameplay-Trailer erklärt das Free2Play-MMO

The Secret World: Legends - Screenshots ansehen


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen