GameStars 2019

The Witcher als Strategiespiel? Eine Mod für Total War macht's möglich

Ein Team von Moddern hat mit der Entwicklung von The Witcher: Total War begonnen, einer Total Conversion für Medieval 2. Die erste Version soll drei Fraktionen bieten.

von Mathias Dietrich,
20.12.2019 11:45 Uhr

The Witcher: Total War will auch strategische Schlachten im Universum des Hexers schlagen lassen. The Witcher: Total War will auch strategische Schlachten im Universum des Hexers schlagen lassen.

The Witcher bietet nicht nur die Geschichten um die Hexer, Geralt und Ciri, sondern ein ganzes Universum voller politischer Intrigen und Kriege. Ein ideales Setting also für die Strategiespiele der Total-War-Reihe. Das dachten sich auch einige Fans, die mit The Witcher: Total War die Entwicklung einer Total Conversion Mod für Medieval 2: Total War gestartet haben.

Das will The Witcher: Total War bieten

Noch keine spielbare Version: Spielen könnt ihr das Projekt noch nicht. Die Veröffentlichung einer Demo ist allerdings geplant. Die soll die Gebiete Velen und Novigrad umfassen und mit Nilfgaard, Redanaia und Novigrad drei Fraktionen bieten. Die Einheiten-Typen basieren auf dem Witcher-Kartenspiel Gwent.

Pläne für die Zukunft: Die komplette Version hingegen soll die gesamte Karte von The Witcher mit 29 Fraktionen spielbar machen und vor den Ereignissen des ersten Spiels angesiedelt sein. Zudem sollt ihr nicht-menschliche Parteien wie die Wild Hunt und Mahakam kontrollieren können.

Hexer und Monster: Weiter werden die Hexer mit insgesamt sechs Einheiten-Typen - einer für jede Schule - im Spiel auftauchen und sich mit allerlei Monstern anlegen. Das wird nicht in großen Schlachten passieren, sondern über Skripte.

Die Karte von The Witcher: Total War wird auf Basis der von Entwickler CDPR nachgebaut. Die Karte von The Witcher: Total War wird auf Basis der von Entwickler CDPR nachgebaut.

Einen Termin für die erste spielbare Version gibt es noch nicht. Bisher könnt ihr euch auf der Moddb-Unterseite nur einige Screenshots der noch in Bearbeitung befindlichen Karte ansehen. Dem Team zufolge gehen die Arbeiten derzeit nur langsam voran. Ab Januar wollen sie dem Projekt jedoch mehr Zeit widmen.

Wer schon jetzt mehr The Witcher will, kann seit heute, dem 20. Dezember 2019, die Netflix-Serie ansehen. In der verkörpert Henry Cavill den Hexer Geralt.

Sehr passend: Cavill selbst gibt an, dass er ein großer Fan von Total War ist! Was wir bisher von der Serie halten, erfahrt ihr in unserer Review:

The Witcher auf Netflix - Review: Ist die Serie so genial wie die Spiele? 11:08 The Witcher auf Netflix - Review: Ist die Serie so genial wie die Spiele?


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen