Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 11: Top Koop-Spiele: Die 27 besten Online-Koop-Games für zwei Spieler

Resident Evil 5

Worum geht's? Der fünfte Teil von Capcoms Zombiereihe verzichtet auf den subtilen Grusel der Vorgänger und setzt stattdessen auf reichlich Panik und Action. In Resident Evil 5 fährt der Antiterror-Spezialist Chris Redfield in das fiktive afrikanische Wüstenkaff Kijuju, um mit seiner Kollegin Sheva Alomar einen Waffenhändler zu fassen.

Resident Evil 5 - Testvideo als Multiplayer-Duell Resident Evil 5 - Testvideo als Multiplayer-Duell

Warum eignet es sich für den Koop? Die gesamte Kampagne von Resi 5 lässt sich im Koop-Modus spielen. So können wir und ein Mitspieler jeweils die Kontrolle über einen der beiden Helden übernehmen. Als Chris und Sheva beschützen wir uns dann gegenseitig, halten uns den Rücken frei, hieven einander auf Vorsprünge oder teilen uns anstehende Arbeit. Zum Beispiel wenn wir in einem Propellerboot unterwegs sind und dabei Chris das Gefährt steuert, während Sheva auf näherkommende Zombies schießt.

Wie gut ist das Spiel? Resident Evil 5 im Test -Im Koop ein Knüller!

Entwickler: Capcom
Release-Datum: 18. September 2009
Online-Koop am PC: 2 Spieler
Plattformen: PC, PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360

Rocket League

Worum geht's? Rocket League ist der Nachfolger des deutlich weniger bekannten Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle Cars aus dem Jahr 2008 und spielt sich wie eine Mischung aus Fußball- und Rennspiel. Die Regeln fallen dabei denkbar simpel aus: Wir fahren mit Spielzeugautos durch Arenen und müssen einen großen Ball in das gegnerische Tor schießen, wer mehr Treffer erzielt, der gewinnt.

Trotz aller Hindernisse - Video-Special: Wie konnte Rocket League so erfolgreich werden? 4:33 Trotz aller Hindernisse - Video-Special: Wie konnte Rocket League so erfolgreich werden?

Warum eignet es sich für den Koop? Die Partien lassen sich in eins-gegen-eins-Duellen austragen oder im Koop mit bis zu acht Spielern. Im Chaos-Modus mit insgesamt acht Autos auf dem Feld (4 versus 4) kann die Übersicht aber schnell verloren gehen und ein großes Durcheinander entstehen. Wir empfehlen deshalb für den Koop-Modus entweder die Standard-Variante mit sechs Mitspielern (3 versus 3) oder die Doppel-Variante mit vier Spielern (2 versus 2). Wer dabei gut zusammenarbeitet, sich mit seinen Mitspielern abspricht und Taktiken einhält, kann zum absoluten Rocket-League-Meister werden.

Wie gut ist das Spiel? Rocket League im Test - Die Rakete zündet noch

Entwickler: Psyonix
Release-Datum: 7. Juli 2015
Online-Koop am PC: 2 bis 4 Spieler in einem Team
Plattformen: PC, PS4, Xbox One

11 von 13

nächste Seite


zu den Kommentaren (262)

Kommentare(262)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen