Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 14: Top Survival-Games 2019 - Das sind die besten Überlebens-Spiele am PC

Subnautica

Release: 24. Januar 2018
Preis: 23 Euro

Subnautica ist ein Paradebeispiel dafür, wie man einem übersättigten Genre seinen eigenen Stempel aufdrücken kann. Indem man etwas liefert, was es in dieser Form noch ganz und gar nicht gab - und das auch noch in hoher Qualität.

Für wen geeignet?
Ressourcen-Sammeln? Check. Gebäude und Werkzeuge craften? Check. Monster-Angriffe überleben? Check. Subnautica hakt souverän alle Punkte auf der Must-Have-Liste für Survival-Spiele ab, bietet darüber hinaus aber noch etwas: ein einzigartiges Setting.

Statt nämlich an der frischen Luft ums Überleben zu kämpfen, machen wir es unter Wasser. Zwangsweise, denn unser Raumschiff ist auf einem Alien-Planeten abgestürzt, der fast komplett von einem Ozean bedeckt ist.

Um unsere Wasserversorgung müssen wir uns folglich weniger Sorgen machen, als darum, immer genug Luft zum Atmen in unseren Pressluftflaschen zu haben. Je mehr wir unsere Tauchausrüstung verbessern, desto weiter tauchen wir in die Tiefen des Alien-Meeres ab. Später bauen wir sogar ganze U-Boote und Unterwasser-Basen.

Die Unterwasserwelt ist dabei so bunt, abgedreht und wunderschön gestaltet, dass wir unseren Erkundungstrieb voll ausleben können. Im Test konnte uns Subnautica voll überzeugen. Es ist derzeit schlicht das beste Einzelspieler-Survival-Abenteuer.

Darf's ein bisschen Meer sein? Subnautica im Test

Schon nächste Woche startet übrigens das Standalone-Addon Subnautica: Below Zero in den Early Access, das euch diesmal in die arktische Region des Wasserplaneten 4546B entführt.

Wie aktiv ist die Community?
Subnautica ist ein reines Einzelspieler-Survivalspiel. Die Zahl gleichzeitig aktiver Spieler auf Steam im Monat April 2019 lag bei 2.200 im Schnitt.

Subnautica - Screenshots ansehen

14 von 19

nächste Seite



Kommentare(138)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen