Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Top Survival-Games 2020 - Das sind die besten Überlebens-Spiele am PC

Darkwood

Jetzt kommen wir zu einem echten Geheimtipp des Survival-Horrors. Es wird düster, oder besser gesagt - stockfinster. Es wird sehr speziell, wir sprechen von Pixel-Stil und Topdown-Perspektive. Und es wird gruselig, sogar so sehr, dass man streckenweise von nacktem Horrors sprechen kann. Willkommen in Darkwood.

Für wen geeignet?

Wer Darkwood spielt, sollte zumindest den offensichtlichen Qualitäten des Spiels nicht abgeneigt sein. Sich also von einer Welt aus der Vogelperspektive und grober, aber detailliert und kunstvoll designter Pixelgrafik nicht abschrecken lassen.

Wer das begrüßt, wird belohnt: Hinter Darkwoods eigenwilliger Präsentation steckt eine überraschend tiefgründige, rätselhafte Geschichte rund um eine dunkle Macht, die von den Wäldern und den Menschen darin Besitz ergreift.

Wir schlagen uns als Einzelspieler alleine durch, sammeln Ressourcen in der gefährlichen Welt, meiden die Düsternis, kämpfen gegen mutierte Tiere, Menschen und namenlose Schrecken. Nebenher entschlüsseln wir nach und nach die mysteriöse Geschichte und finden heraus, was es mit dem schrecklichen Wald auf sich hat. Unsere Entscheidungen nehmen dabei Einfluss auf den Verlauf der Story.

Die Survival-Mechaniken sind sinnvoll und durchdacht. Etwa müssen wir ein schützendes Gas, das unsere Basis in den gefährlichen Nächten vor der Dunkelheit schützt, selbst herstellen. Das Spiel bietet zudem eine größere Herausforderung, als man es vom pixeligen Gewand erwarten würde. Hier finden alte Genre-Hasen also einen sehr anspruchsvollen Überlebenskampf. Einsteiger müssen komplett auf Hilfestellungen und Ingame-Tutorials verzichten und dürfen sich so richtig verloren fühlen.

Wie aktiv ist die Community?

Darkwood ist ein reiner Einzelspieler-Titel, daher sind die Spielerzahlen zweitrangig. Im September 2020 spielten im Schnitt 181 Spieler gleichzeitig.

Link zum YouTube-Inhalt

4 von 28

nächste Seite


zu den Kommentaren (348)

Kommentare(348)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.